Modernes alpines Handwerk vom Grete Kraft Atelier aus Tirol Modernes alpines Handwerk vom Grete Kraft Atelier aus Tirol

Grete Kraft schafft Schönes

Designstücke, gefertigt von Handwerkern aus Tirol, offeriert das Grete-Kraft-Atelier.

„Wir sind auf der Suche nach einer neuen alpinen Tradition“, steht auf der Website des Grete-Kraft-Ateliers zu lesen. Wie diese aussieht, zeigt sich im Online-Shop. Da finden sich „Ada und Eva“, würfelförmige Pfeffer- und Salzbehälter aus Eichenholz mit Metalldeckel. Der dreibeinige Hocker „Andi“ erinnert an einen Melkstuhl. Vielseitig einsetzbar, zum Beispiel fürs Frühstück am Bett, ist das Holztablett „Jule“. Die stylischen Alltagsgegenstände produzieren Handwerker aus Tirol nach der Devise simpel, praktisch und hochwertig.

Ins Leben gerufen hat das Grete-Kraft-Atelier Jessica Covi. Die Industriedesignerin stammt aus Trins im Gschnitztal in Tirol, wo ihre Familie seit Generationen das Hotel Trinserhof führt. Jessica Covi lebte in Wien, Zürich und New York und war immer wieder auf der Suche nach Mitbringseln von zuhause. Weil Passendes für sie nicht so leicht zu finden war, entwickelte sie ihre eigene zeitgenössische Produktlinie, die das traditionelle alpine Handwerk zelebriert und neu interpretiert.

Grete Kraft Atelier
Web: www.gretekraft.com

Tipps der Redaktion

Modernes alpines Handwerk vom Grete Kraft Atelier aus Tirol
Modernes alpines Handwerk vom Grete Kraft Atelier aus Tirol © Grete Kraft Atelier / Jessica Covi Gschnitztal, Tirol
Modernes alpines Handwerk vom Grete Kraft Atelier aus Tirol
Modernes alpines Handwerk vom Grete Kraft Atelier aus Tirol © Grete Kraft Atelier / Kevin Rogers
Jessiva Covi vom Grete Kraft Atelier
Jessiva Covi vom Grete Kraft Atelier © Tirol Werbung / Bert Heinzlmeier Innsbruck
Modernes alpines Handwerk vom Grete Kraft Atelier aus Tirol
Modernes alpines Handwerk vom Grete Kraft Atelier aus Tirol © Grete Kraft Atelier / Jessiva Covi Gschnitztal, Tirol