Almabtrieb in der Fuschlseeregion Almabtrieb in der Fuschlseeregion

Kehraus der Kühe

In der Fuschlseeregion in Salzburg machen die Kühe Platz für die Almgeister.

Ein überaus idyllischer Ort ist die auf rund 1.000 Meter gelegene Gruberalm in der Fuschelseeregion im Salzkammergut. Auf den Almweiden grasen im Sommer Kühe. In den Almhütten genießen Wanderer regionale Köstlichkeiten, mancherorts sogar aus bio-zertifizierter Erzeugung. Jedes Jahr im September widmen sich die Senner und vor allem die Sennerinnen einer zusätzlichen Aufgabe: Sie fertigen den kunstvollen Kopfschmuck an, den die Tiere beim Almabtrieb tragen. Am 14. September ist es so weit: Ab 11 Uhr wird gefeiert, ab 13 Uhr werden die Kühe versammelt und geschmückt. Um 14:30 Uhr machen sich alle, die dabei sein wollen, auf den Weg ins Tal.

Dann kehrt wieder Stille auf der Gruberalm ein. Die Legende erzählt, dass nach dem Almsommer das „Kasamandl“, ein Almgeist, die Almhütten bezieht und so lange dort wohnt, bis der nächste Almsommer beginnt.

Fuschlsee Tourismus
E-Mail: info@fuschlseeregion.com
Web: www.fuschlseeregion.com
Telefon: +43 6226 8384

Almabtrieb in der Fuschlseeregion: Familie Matiescheck vor der Mayerlehenhütte
Almabtrieb in der Fuschlseeregion: Familie Matiescheck vor der Mayerlehenhütte © Fuschlsee Tourismus / Familie Matiescheck, Mayerlehenhütte Fuschlseeregion
Almabtrieb in der Fuschlseeregion
Almabtrieb in der Fuschlseeregion © Fuschlsee Tourismus Fuschlseeregion
Auf der Gruberalm
Auf der Gruberalm © Fuschlsee Tourismus Fuschlseeregion
Almabtrieb auf der Gruberalm
Almabtrieb auf der Gruberalm © Fuschlsee Tourismus / Familie Oberascher, Gruberalm Fuschlseeregion
Almabtrieb in der Fuschlseeregion
Almabtrieb in der Fuschlseeregion © Fuschlsee Tourismus Fuschlseeregion

Tipps der Redaktion