Nationalpark Donau-Auen Nationalpark Donau-Auen

Waldbetrachtungen an der Donau

Eine einzigartige Aulandschaft präsentiert sich Entdeckern im Nationalpark Donau-Auen.

Betrachtet man den Verlauf der Donau von Wien durch Niederösterreich bis zur Grenze zur Slowakei auf einer Landkarte, zeigen sich zahlreiche Nebenarme und viel Grün. Hier erstreckt sich eine der größten intakten Aulandschaften Mitteleuropas. Seit über 20 Jahren schützt der Nationalpark Donau-Auen diesen wertvollen Lebens- und Erholungsraum.

Erkunden lassen sich die Wasserwelten und Wälder auf unterschiedliche Weise. Direkt am Fluss entlang verläuft der Donauradweg mit Abzweigungen in die Auwälder. Zahlreiche Wanderwege stehen zur Wahl. Die besten Einblicke bekommt man jedoch, wenn man sich in Begleitung von Nationalpark-Rangern auf den Weg macht. „Wald – Auwald – Auwaldbäume“ ist der Titel einer dreistündigen Erkundungswanderung am 11. August und 15. September. Um 20 Uhr beginnt die dreistündige Nachtwanderung „Nachtaktiv im Auwald“, die am 23. August und 20. September stattfindet. Die Teilnahme kostet jeweils 12,50 Euro für Erwachsene bzw. 8 Euro für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren. www.donauauen.at

Donau Niederösterreich Tourismus
E-Mai: urlaub@donau.com
Web: www.donau.com
Telefon: +43 2713 30060-60

Tipps der Redaktion

Alte Weide im Nationalpark Donau-Auen
Alte Weide im Nationalpark Donau-Auen © Nationalpark Donau-Auen / Kern Nationalpark Donau-Auen
Unterwegs im Nationalpark Donau-Auen
Unterwegs im Nationalpark Donau-Auen © Nationalpark Donau-Auen / Baumgartner Nationalpark Donau-Auen
Nationalpark Donau-Auen
Nationalpark Donau-Auen © Nationalpark Donau-Auen / Kern Nationalpark Donau-Auen
Nationalpark Donau-Auen: Stimmung am Wasser
Nationalpark Donau-Auen: Stimmung am Wasser © Nationalpark Donau-Auen / Stefaner Nationalpark Donau-Auen