Aubewohnern auf der Spur Aubewohnern auf der Spur

Aubewohnern auf der Spur

Auf einem Donau-Seitenarm paddeln und Spuren der tagscheuen Bewohner der Auen erspähen, dazu lädt der Nationalpark Donauauen in Wien und Niederösterreich ein.

Nahe der Großstadt Wien schützt der Nationalpark Donau-Auen eine der letzten großen unverbauten Flussauen Mitteleuropas. Wer das Naturschutzgebiet bei einer Expedition im Kanu entdecken möchte, wählt aus einem umfassenden Tourenprogramm mit ganz- oder halbtägigen Angeboten. Auf Wunsch buchen Naturliebhaber auch einen Ausflug in der Tschaike, einem nach historischem Vorbild gebautem Schiff. Während der Fahrt lauschen die Gäste Geschichten aus der Vergangenheit der Schifffahrt.

Kanutouren durch den Auwald finden zu fixen Terminen, beispielsweise am 18. September, statt. Anmeldungen sind bis drei Tage vor dem Veranstaltungstermin möglich.

schlossORTH Nationalpark-Zentrum

E-Mail: schlossorth@donauauen.at

Web: www.donauauen.at

T.: +43/(0)2212/3555

Aubewohnern auf der Spur
Aubewohnern auf der Spur © Nationalpark Donau-Auen-Kovacs
Aubewohnern auf der Spur
Aubewohnern auf der Spur © Kudich
Aubewohnern auf der Spur
Aubewohnern auf der Spur © Baumgartner