Oper im Steinbruch Liebestrank Oper im Steinbruch Liebestrank

Oper im Steinbruch

Mit einem neuem Veranstalter und einem neuen Namen machen die Festspiele im burgenländischen St. Margarethen von 6. Juli bis 19. August 2016 auf sich aufmerksam.

Die beiden Bühnen des Festspielgeländes im Steinbruch St. Margarethen bieten eine außergewöhnliche Atmosphäre und Akustik. Die im Süden des Steinbruchs gelegene Ruffinibühne, benannt nach Romulo Ruffini, dem Leiter des damals fürstlichen Steinbruchs, bietet eine spektakuläre Naturkulisse. Bei der Premiere der neu konzipierten „Oper im Steinbruch“ dreht sich alles um die Liebe: Gaetano Donizettis romantische und unterhaltsame Komödie „Der Liebestrank“ wird erstmals auf der Ruffinibühne gezeigt. Das Stück handelt vom schüchternen Bauern Nemorino, der mit Hilfe eines vermeintlichen Liebestranks seine große Liebe für sich gewinnen möchte.

Für die Aufführung entwarf der gefragte Bühnenbildner Raimund Bauer einen phantastischen, überdimensionalen Wurlitzer, der an die 1950er-Jahre erinnert.

Musikbegeisterte haben bei 21 Vorstellungen Gelegenheit zum Operngenuss. Karten gibt´s ab 33 Euro.

ARENARIA GmbH, Oper im Steinbruch

E-Mail: office@arenaria.at

Web: www.operimsteinbruch.at

T.: +43/(0)2682/65065

Oper im Steinbruch Liebestrank
Oper im Steinbruch Liebestrank © Coypright: Raimund Bauer und Andreas Tischler
Oper im Steinbruch
Oper im Steinbruch © Oper im Steinbruch
Oper im Steinbruch
Oper im Steinbruch © steve.haider.com