Erinnerungen an Kindheitstage Erinnerungen an Kindheitstage

Erinnerungen an Kindheitstage

Im Puppenstubenmuseum in Hintersee im SalzburgerLand lassen sich 45 entzückende Spielzeugwelten bestaunen – von Kaufmannsläden bis hin zur Bauernstuben.

Seit Beginn des 17. Jahrhunderts bis hinein ins 20. Jahrhundert dienten Miniatur-Abbildungen von Räumen und Häusern als Anschauungsmaterial für Töchter aus wohlhabenden Familien, um sie auf ihr zukünftiges Leben als Ehefrauen vorzubereiten. Mitsamt dem winzigen Interieur wie Schränke, Pfannen und Topflappen wurden die Stuben meist in aufwändiger Handarbeit gefertigt. Heute geben sie Aufschluss über ihre Entstehungszeit, über die damaligen Lebensbedingungen und die geltende Mode.

Die einzigartige Schau in Hintersee ist den Bemühungen des Ehepaars Ursula und Manfred Kunert zu verdanken, das die Ausstellungsstücke aus dem späten 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts liebevoll sammelte.

Die kleinen Welten mitsamt ihren Bewohnern lassen sich von Mittwoch bis Sonntag von 12.00 bis 17.00 Uhr sowie jederzeit nach Vereinbarung bestaunen. Im April und November ist das Museum geschlossen. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 3,50 Euro, für Kinder bis 15 Jahre 2,30 Euro.

Puppenstubenmuseum Hintersee

E-Mail: gasthof@hintersee.at

Web: www.hintersee.at

T.: +43/(0)6224/8900

Erinnerungen an Kindheitstage
Erinnerungen an Kindheitstage © Puppenstubenmuseum Hintersee
Erinnerungen an Kindheitstage
Erinnerungen an Kindheitstage © Puppenstubenmuseum Hintersee
Erinnerungen an Kindheitstage
Erinnerungen an Kindheitstage © Puppenstubenmuseum Hintersee