Kaiserliche Gartenkultur Baden Kaiserliche Gartenkultur Baden

Kaiserliche Gartenkultur

Der Kurpark wird diesem Sommer zum Gartentheater und gewährt interessante Einblicke in das botanische Hobby der kaiserlichen Familie.

Die Habsburger hatten eine große Vorliebe für kunstvoll gestaltete Grünanlagen. Allen voran der so genannte „Blumenkaiser“ Franz II., der nicht nur viele Gärten sein eigen nannte, sondern dem auch ein „grüner Daumen“ apostrophiert wurde. „Die Gartenmanie der Habsburger“ im Kaiserhaus Baden stellt von 23. April bis 1. November 2016 die kaiserliche Gartenkultur – ausgehend vom 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts – in den Mittelpunkt. Da lädt etwa der neu angelegte Habsburg-Spazierweg zum Erforschen der Kurstadt und ihrer floralen Schätze ein.

Einen Überblick über das gesamte Programm „Die Gartenmanie der Habsburger“ gibt´s unter www.gartensommer.info.

Der Eintritt kostet 6 Euro pro Person. Mit dem Kombiticket um 21 Euro besuchen die Gäste auch die Franz Joseph-Ausstellungen in Schloss Niederweiden und in Schloss Hof.

Tourist Information Baden

E-Mail: info@baden.at

Web: www.tourismus.baden.at

T.: +43/(0)2252/22600/600

Kaiserliche Gartenkultur Baden
Kaiserliche Gartenkultur Baden © Rainer Mirau
Kaiserliche Gartenkultur Sujet
Kaiserliche Gartenkultur Sujet © Niederösterreich Werbung GmbH