Lustwandeln in der Stadt Lustwandeln in der Stadt

Lustwandeln in der Stadt

Das aufkommende Bürgertum ließ ab dem 18. Jahrhundert in Salzburg weitläufige Grünzonen zum Lustwandeln entstehen.

Der erholsame Spaziergang, der dem persönlichen Vergnügen diente, war beliebter Zeitvertreib der Adeligen. Als ab dem 18. Jahrhundert auch die Bürgerlichen auf den Geschmack kamen, wurden Parks und Promenaden angelegt. Heute sind diese Anlagen willkommene Oasen der Ruhe und Erholung für Besucher und Einheimische. Bekannte Freizeitareale sind der Mirabellgarten und die Parkanlagen in Hellbrunn. Der naturnahe Charakter der Stadt Salzburg ist auch von den Stadtbergen bestimmt, welche die Stadt umrahmen. Der Festungsberg und Mönchsberg, der Kapuzinerberg, der Rainberg, der Hellbrunnerberg und der Gaisberg locken zum Spazieren und zum Wandern und erlauben beeindruckende Panoramablicke auf die Mozartstadt.

Tourismus Salzburg

E-Mail: tourist@salzburg.info

Web: www.salzburg.info

T.: +43/(0)662/889 87 - 0

Lustwandeln in der Stadt
Lustwandeln in der Stadt © Tourismus Salzburg
Lustwandeln in der Stadt
Lustwandeln in der Stadt © Tourismus Salzburg
Lustwandeln in der Stadt
Lustwandeln in der Stadt © Schlossverwaltung Hellbrunn