Jeder Schritt ein Zauber

Auf dem 84 Kilometer langen Johannesweg im Mühlviertel entdecken Pilger neben der Schönheit der Natur auch die meditative Wirkung des Wanderns.

Pilgern gleicht einem Ritual: Am Morgen aufstehen, frühstücken, die Wanderschuhe schnüren, tief einatmen und offen sein für die Pfade, die einen an diesem Tag leiten werden. Wer pilgert, öffnet seine Gedanken und sein Herz für Neues, denn Pilgern führt weit weg vom Alltagsstress. Wenn Geschwindigkeit, Zeit und Leistung keine Rolle spielen, können sich die Gäste ganz auf die Eindrücke des Augenblicks einlassen. Der Johannesweg, der als Rundweg angelegt ist, zieht sich in zwölf Stationen durch die malerische Landschaft. Die Route lässt sich in drei bis vier Tagesetappen bewältigen. Dabei bleiben den Wanderern nicht nur die landschaftlichen Eindrücke, sondern auch die Freundlichkeit der Menschen, die ihnen auf dem Weg begegnen, lange in Erinnerung.

Verband Mühlviertler Alm
E-Mail: office@muehlviertleralm.at
Web: www.muehlviertleralm.at
Telefon: +43 7956 7304

© Österreich Werbung / Lukas Beck Mühlviertel
© Österreich Werbung / Lukas Beck Mühlviertel
© Österreich Werbung / Lukas Beck Mühlviertel
© Österreich Werbung / Lukas Beck Mühlviertel

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Unterwegs zur Entschleunigung

12.07.2017

Im niederösterreichischen Mostviertel führen viele Wege zur inneren Ruhe.

mehr lesen

Sinnsuche auf 153 Kilometern

18.07.2017

Beim Pilgern in der sanften Hügellandschaft des Weinviertels ist nicht Leistungsdruck, sondern die Freude am Gehen und die Reise zu sich selbst Antrieb für jeden Schritt.

mehr lesen

Natur trifft Kultur

12.07.2017

Durch malerische Landschaften pilgern und dabei den kulturellen Horizont erweitern, das gelingt auf dem Jakobsweg „Tirol-Allgäu“, einer Alternativroute des österreichischen Jakobwegs.

mehr lesen