Nervenkitzel am Gletscher

Am Dachsteingletscher holen sich Besucher das ganze Jahre über den gewissen Nervenkitzel.

Schon beim Aufstieg in der Gondel ist die Vorfreude groß, wenn der Blick durch die weiten Panoramafenster auf die weißen Gipfel fällt, die immer näher rücken. Oben angekommen statten die Besucher dem Skywalk – der Panoramaplattform gleich bei der Bergstation – einen Besuch ab. Durch ein Fernrohr erkennt man die Gebirgsketten mit den imposantesten Gipfeln des Landes – etwa den Großglockner, den Hochkönig und den Großvenediger. Wer seinen Mut auf die Probe stellen möchte, spaziert über die Hängebrücke, die ein paar hundert Meter über dem Abgrund zu schweben scheint. Je nach Wetterlage blicken die Gäste bis ins Tal hinab oder erleben, wie es sich anfühlt, mitten in einer Wolke zu stehen.

Noch etwas mehr Überwindung kostet es, die „Treppe ins Nichts“ zu beschreiten: Sie führt über 14 Stufen zu einer Glasplattform, durch die Besucher auf die scharfen Kanten des Dachsteinrückens blicken. Der Eispalast schließlich befindet sich im Herzen des Gletschers, wo aus kristallklarem Eis gebaute Skulpturen in einem bunten Farbenspiel erstrahlen und eine magische Atmosphäre schaffen.

Dachstein Gletscherbahn Ramsau
E-Mail: dachstein@planai.at
Web: www.derdachstein.at
Telefon: +43 3687 22 0 42 

 

 

Bildergalerie / Slideshow

© Österreich Werbung / Reinhold Leitner
© Österreich Werbung / Reinhold Leitner
© Österreich Werbung / Reinhold Leitner Dachstein
© Österreich Werbung / Reinhold Leitner Dachstein

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Wandern mit dem Kinderwagen

13.04.2017

Das Nassfeld im Süden Kärntens lädt Familien zu spielerischen Erlebnissen mit dem Element Wasser ein.

mehr lesen

Hochgenuss in Tirol

13.04.2017

Die Ahornbahn, Österreichs größte Pendelbahn, lässt Besucher zum Sonnenaufgangsfrühstück abheben.

mehr lesen

Naturerlebnis auf 3.000 Metern

13.04.2017

Die Natur des Nationalparks steht im Fokus des Angebots auf dem Kitzsteinhorn im Salzburger Land.

mehr lesen