Schiff ahoi am Attersee

Am Attersee segeln Besucher vorbei an prächtigen Villen und gehen bei erlesenen Restaurants vor Anker.

Wenn der „Rosenwind“ am Attersee weht, zeigt sich der Himmel in strahlendem Blau. Der Name leitet sich aus Erzählungen ab, wonach in früheren Zeiten Schloss Kammer von Rosengärten umgeben war, deren Duft vom Wind aus Nordost über den Attersee getragen wurde. Diese Wetterkonstellation eignet sich besonders gut für Gäste, die den Segelsport erlernen möchten.

 Besonders für kultur- und kulinarikaffine Segler hat der Attersee viel zu bieten: Vom Wasser aus lassen sich prächtige Villen aus der Zeit der Jahrhundertwende bewundern. In der majestätischen Villa Paulick etwa ging Gustav Klimt zwischen 1900 und 1916 ein und aus. Über 50 seiner berühmten Landschaftsbilder entstanden am Attersee. Auch den Litzlberger Keller hat der große Jugendstil-Maler in einem Werk verewigt – das Restaurant ist auch heute noch ein Tipp für Feinschmecker. Dort bietet sich ein Manöverschluck im gemütlichen Gastgarten an, zu dem eine fangfrische Reinanke aus dem Attersee besonders mundet.

Tourismusverband Attersee-Salzkammergut
E-Mail: info@attersee.at
Web: http://attersee.salzkammergut.at
Telefon: +43 7666 7719

Bildergalerie / Slideshow

© Tourismusverband Attersee / Werner Schnetzer Attersee
© Tourismusverband Attersee / Gerd Schmidleitner Attersee
© Tourismusverband Attersee / Frau Kellner Attersee
© Österreich Werbung / Reinhold Leinter Attersee

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Schnuppern zu Boot

15.06.2017

Aufgrund seiner topografischen Lage bietet der Achensee, Tirols größter See, ideale Segelbedingungen.

mehr lesen

Vom Wind getragen

15.06.2017

Der Neusiedler See ist Anziehungspunkt für Profisegler aus aller Welt.

mehr lesen