Oberstalleralm Innervilgraten in Osttirol Oberstalleralm Innervilgraten in Osttirol

Aktiv in Osttirol

Wo Gipfelstürmer und Genussmenschen glücklich werden: Vom Entschleunigen in stillen Bergtälern bis zu Exkursionen auf die höchsten Berge Österreichs. Das ursprüngliche und authentische Osttirol bietet nachhaltige Naturerlebnisse.

Sommer in Osttirol

So nah und doch so fern: Osttirol ist nur wenige Fahrstunden von den mitteleuropäischen Metropolen entfernt. Und trotzdem fühlt sich der Besucher wie in einer anderen Welt. Alle paar Kilometer öffnen sich kleine Seitentäler, ragen 266 Dreitausender in den Himmel und locken historische Bergdörfer mit spannenden kulturellen und gastronomischen Begegnungen. Osttirol steht für echten, unverfälschte Ferien in der Natur.
Ferien in Osttirol sind vielseitig und überraschend. Sportlich aktiv für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer genauso wie für Radfahrer, Mountainbiker und Wassersportler. Andererseits bietet Osttirol auch Ruhemomente und Glücksgefühle, Traumplätze zum Abschalten und natürliche Kostbarkeiten. Seltene Tierarten und die vielfältige Flora und Fauna im Nationalpark Hohe Tauern sorgenfür besondere Naturerlebnisse.


Wandern in Osttirol
Glücksmomente nicht nur für Grossglockner-Bezwinger Osttirol hat zurecht den Ruf, eine natürliche Schönheit zu sein. Das Innergschlöss ist eine feine Visitenkarte. Durch das Seitental führt ein sanfter Wanderweg direkt am Bach entlang, vorbei an nostalgischen Holzhütten
und Gasthäusern – mit einem spektakulären Blick auf den Grossvenediger. Ein Vorgeschmack auf den Natur- und Genussferien in Osttirol. Wandern in Osttirol, dazu gehören sanfte Wege im Lienzer Talboden und im Defereggental genauso wie ausblicksreiche Höhenwege rund um Grossvenediger und Grossglockner. Und es warten viele andere spannende Erlebnisse wie der berühmte Karnische Höhenweg auf historischen Routen im Hochpustertal. Über 200 Schutzhütten und bewirtschaftete Almhütten sind die perfekten Rastplätze und Genussorte.

Bergsteigen und Klettern in Osttirol
Ein Nationalpark und 266 Dreitausender Osttirol geniesst längst Kultstatus in Bergsteiger und Klettererkreisen. Dazu haben natürlich der Grossglockner, der höchste Berg Österreichs, die Lienzer Dolomiten und der Nationalpark Hohe Tauern beigetragen. Mit einheimischen
Bergführern auf den Grossglockner – das ist der alles überragende Höhepunkt. Was aber Osttirol besonders macht, das sind auch die vielen Geheimtipps, die Traumrouten abseits bekannter Strecken, die sich individuell oder bei geführten Touren mit Berg- oder Wanderführern entdecken lassen. Auf Kletterer warten anspruchsvolle Routen in den Lienzer Dolomiten und bei Kals im Glocknergebiet.


Biken in Osttirol: Berge und Täler auf zwei Rädern entdecken

Osttirol ist Bikerevier. 600 Kilometer offizielle Bikestrecken sprechen für die Region. Darunter finden sich zum einen zahlreiche Touren für Familien und Geniesser, wie zum Beispiel der bekannte Drauradweg, der von der Grenze Südtirols entlang der Drau bis nach Lienz führt. Osttirol ist auf der anderen Seite aufgrund seiner guten Bikeinfrastruktur, aber auch Trainingsgebiet und offizieller, sowie exklusiver Trainingspartner von BORA-hansgrohe mit Fahrern wie Welt- und Europameister Peter Sagan und Tour de France-Bergetappensieger Rafal Majka. Doch nicht nur auf asphaltierten Strecken lässt sich Osttirol gut mit dem Rad erkunden, vor allem abseits der Strassen ist Osttirol ein
Mountainbike-Juwel. Mountainbiken bis zum Gipfelkreuz ist wohl das ungeschriebene Motto der Region. Mit noch mehr Trails in Lienz und Kals am Grossglockner startet Osttirol in die Saison 2019.


Wassersport in Osttirol: Kanu und Rafting zu Füssen berühmter Dreitausender

Die Isel ist einer der letzten freifliessenden Gletscherflüsse der Alpen und damit eine der Topadressen für Wildwassersport. Auf dem Weg vom Umbal- und Virgental durch das Iseltal bis Lienz bietet sie mit ihrem von Gletschern gespeisten Wasserlauf ideale Bedingungen. Der Tauernbach, der aus der Venedigergruppe kommt, der Kalserbach am Grossglockner und die Schwarzach im Defereggental sind ebenfalls spannende und in vielerlei Hinsicht faszinierende Wasserläufe. Dazu gibt es in Osttirol zahlreiche professionelle Anbieter für organisierte Touren beim Canyoning, Kajak oder Rafting. Und gut zu wissen: Sämtliche Flüsse und Bäche Osttirols haben Trinkwasserqualität.

Nichtstun in Osttirol: Wo die Natur der beste Therapeut ist

Osttirol ist aktiv und kraftvoll. Osttirol bietet dem Gast aber auch viele Möglichkeiten, sich zurück zu ziehen, abzuschalten und neue Kräfte zu sammeln. Seitentäler wie das Virgental, Kalser Tal, Defereggental oder das Villgratental sind bekannt für ihre Ursprünglichkeit und natürliche Ruhe und Entspanntheit. Kaum Durchgangsverkehr, gesunde Luft und eine authentische Lebensart vertiefen diesen Entspannungseffekt. Die herzhafte Küche mit guten regionalen Zutaten und echte, unverstellte Gastgeber tun ein Übriges, dass die Gäste sich vom ersten Moment an wohlfühlen und den Alltagsstress vergessen.

Weitere Informationen

Osttirol, www.osttirol.com

Pressefotos

Oberstalleralm Innervilgraten in Osttirol
Oberstalleralm Innervilgraten in Osttirol © TVB Osttirol
Zugalsee
Zugalsee © TVB Osttirol / Herbert Raffalt

Pressekontakt

Tourismusverband Osttirol
9900 Lienz
Bernhard Pichler
Tel. +43 (50) 212216
pichler@osttirol.com
www.osttirol.com