Musikalischer Briefwechsel in Fügen

Die Biografien Karl Maurachers und Joseph Mohrs und der Geist der damaligen Zeit stehen im Mittelpunkt des Adventtheaterstücks „Mauracher und Mohr“ von Hakon Hirzenberger in Fügen.

Was könnten sich der Fügener Orgelbauer Karl Mauracher und der dichtende Salzburger Hilfspfarrer Joseph Mohr in einem Briefwechsel gesagt haben? Um diese Frage kreist das Musiktheaterstück „Mauracher und Mohr“. Der vom renommierten Autor und Regisseur Hakon Hirzenberger inszenierte fiktive Briefwechsel gibt Einblick in die Biografien der wichtigsten Wegbereiter des Lieds „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Ausserdem vermitteln die Darbietungen einen Eindruck von den gesellschaftlichen Herausforderungen der damaligen Zeit, die von Unsicherheit und Verzicht geprägt war. Gemeinsam mit Zillertaler Kirchenchören, Klöpfelsingern und Bläsergruppen schafft die Inszenierung ein stimmungsvolles Ambiente, das zum Geniessen, aber auch zum Nachdenken einlädt.

Das Musiktheater wird am 14. und 15. Dezember um 20:00 Uhr und am 16. Dezember um 17:00 Uhr in der Festhalle in Fügen aufgeführt. Karten kosten 20 Euro im Vorverkauf, 25 Euro an der Abendkassa.

Tirol Info
E-Mail: info@tirol.at
Web: www.tirol.at, www.steudltenn.com
Telefon: +43 512 7272-0

Christian Wind Fügen
Christian Wind Fügen
Christian Wind Fügen
Christian Wind Fügen

Weitere Urlaubstipps

Drei Bundesländer, eine Landesausstellung

12.09.2018

Bei der Landesausstellung „200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht! – Österreichs Friedensbotschaft an die Welt“ können Besucher den Weg des Liedes nachvollziehen.

mehr Lesen

Stille-Nacht-Tour durch Oberösterreich

12.09.2018

Alleine oder unter fachkundiger Führung, zu Fuß oder mit dem Auto: Bei der Stille-Nacht-Tour durch Oberösterreich machen sich die Besucher mit der Entstehungsgeschichte des Kultlieds vertraut.

mehr Lesen

Das Weihnachtslied als Musical

12.09.2018

Aus der Feder des oscarnominierten Filmkomponisten John Debney stammt die Musik für das Musical „Meine Stille Nacht“, das am 24. November 2018 in Salzburg Premiere feiert.

mehr Lesen