In Tirols grösstem Freilichtmuseum

Im Alpbachtal tauchen Besucher in die Lebenswelt der Bauern von anno dazumal ein.

Ein Spaziergang durch das Freilichtmuseum gleicht einer Reise durch ganz Tirol: Denn 14 Bauernhöfe und 23 Nebengebäude wurden aus den verschiedensten Tallandschaften des Bundeslandes abgetragen und in der neun Hektar grossen Museumslandschaft originalgetreu wieder aufgebaut. In sieben Höfen werden Szenen aus dem bäuerlichen Leben an die Wände projiziert, damit die Besucher eine lebendige Vorstellung vom Alltag der Menschen erhalten. Und wer in den kleinen, roh gezimmerten Stuben der alten Häuser steht, spürt den Atem der Geschichte hautnah und versinkt ganz im Moment.

An den schönsten Plätzen des Geländes ermöglichen Plattformen aus Lärchenholz weite Ausblicke auf das Museum. Und Kinder freuen sich auf die Erlebnisstationen, wo sie ein Holzhaus bauen, eine Kuh melken, bei einer Märchenvorführung dabei sind oder eine Tracht zusammenstellen. Ein Rundgang durch das Freilichtmuseum dauert etwa 1,5 Stunden.

Museum Tiroler Bauernhöfe
E-Mail: office@museum-tb.at
Web: www.museum-tb.at 
Telefon: +43 5337 62636 

Alpbachtal Seenland Tourismus
E-Mail: info@alpbachtal.at
Web: www.alpbachtal.at 
Telefon: +43 5337 21200 

© Alpbachtal Seenland Tourismus / Grießenböck Gabriele Tirol
© Alpbachtal Seenland Tourismus / Museum Tiroler Bauernhöfe Tirol
© Tirol Werbung / Kranzler Paul Tirol
ÖW/Maximilian Salzer Alpbachtal

Weitere Urlaubstipps / Artikel