For Forest Klagenfurt am Wörthersee Skizze For Forest Klagenfurt am Wörthersee Skizze

Der Wald im Stadion

Klagenfurt am Wörthersee verwirklicht mit „FOR FOREST“ ein aussergewöhnliches Kunstprojekt.

Ein Wald im Fußballstadion? Mit dieser ungewöhnlichen Idee bespielt Klagenfurt vom 8. September bis 31. Oktober 2019 das Wörthersee Stadion. Die Anregung zum grössten Kunstprojekt, das bisher in Österreich im öffentlichen Raum realisiert wurde, lieferte die Bleistiftzeichnung „Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“. Zu Papier gebracht hat sie der österreichische Maler und Architekt Max Peintner bereits Anfang der 1970er-Jahre.

Das Fußballfeld wird, so der Wunsch des Künstlers, gänzlich mit einem Mischwald bepflanzt. Von den Rängen aus können die Zuschauer das Baumspektakel Tag und Nacht, bei Natur- oder Flutlicht, bestaunen. Das Projekt wirft auch die Frage auf, ob uns die Selbstverständlichkeit der Natur zunehmend abhandenkommt und sie eines Tages nur noch in ihr speziell zugewiesenen Räumen zu bestaunen sein könnte.

Umgesetzt wird FOR FOREST von Littmann Kulturprojekte aus Basel, Schweiz. Die Bäume werden nach der Intervention im Stadion in originaler Anordnung in der Nähe des Stadions eingepflanzt. So wird der Stadionwald als Wald-Skulptur in der Erinnerung verwurzelt.

Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee
E-Mail: info@visitklagenfurt.at
Web: www.visitklagenfurt.at
Telefon: +43 463 287 463-0

Tipps der Redaktion

For Forest Modell
For Forest Modell © Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee Klagenfurt
For Forest Klagenfurt am Wörthersee Skizze
For Forest Klagenfurt am Wörthersee Skizze © Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee Klagenfurt
Zeichnung von Max Peintner "Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur"
Zeichnung von Max Peintner "Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur" © Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee Klagenfurt