Kunsthistorisches Museum, Sammlung alter Musikinstrumente, Ludwig van Beethoven Kunsthistorisches Museum, Sammlung alter Musikinstrumente, Ludwig van Beethoven

Freudenfeste

In Wien erinnern Ausstellungen, Konzerte und ein interaktives Hörspiel an Ludwig van Beethoven, dessen Geburtstag sich 2020 zum 250. Mal jährt.

Wer Wien im Jahr 2020 besucht, wird mitunter Sätze wie „Alexa, aktiviere Beethoven Wien“ und „Okay Google, sprich mit Beethoven Wien“ hören. Gemeinsam mit den Wiener Symphonikern hat die Stadt ein interaktives Hörspiel entwickelt. Es erzählt Geschichten und Anekdoten über seine Werke und Persönlichkeit. Aufnahmen der Wiener Symphoniker unter der Leitung von Philippe Jordan liefern den passenden Soundtrack. Ausgewählt wurden markante Ausschnitte aus allen neun Sinfonien von Ludwig van Beethoven.

Im Mittelpunkt des Jubiläumsjahres „250 Jahre Ludwig van Beethoven“ stehen jedoch Ausstellungen und Konzerte. Unter dem Motto „Wien 2020. Capital of Music“ feiert die Stadt den grossen Komponisten, der 35 Jahre lang in Wien lebte und deren Ruf als Musikhauptstadt wesentlich geprägt hat.

Die Höhepunkte im Beethoven-Jahr 2020

  • In ihrem Prunksaal zeigt die Österreichische Nationalbibliothek bis 19. April die Ausstellung „Beethoven. Menschenwelt und Götterfunken“.
  • Der international gefeierte Schauspielstar, Oscar-Preisträger und Regisseur Christoph Waltz inszeniert an sechs Terminen von 16. bis 27. März „Fidelio“ im Theater an der Wien, wo Beethovens einzige Oper im Jahr 1805 auch uraufgeführt wurde.
  • Von 23. März bis 6. September zeigt das Kunsthistorische Museum die Ausstellung „Beethoven bewegt“. Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Videos und Performances schlagen eine visuelle Brücke ins Heute.
  • Beim „Fest der Freude“ am 8. Mai am Heldenplatz spielen die Wiener Symphoniker Ausschnitte aus der Oper Fidelio.
  • Musik von Ludwig von Beethoven steht beim Sommernachtskonzert der Wiener Symphoniker am 21. Mai im Park von Schloss Schönbrunn im Mittelpunkt.
  • Das Leopold Museum zeigt von 30. Mai bis 21. September die Ausstellung „Inspiration Beethoven. Eine Symphonie in Bildern aus Wien 1900“.
  • Das Haus der Musik widmet sich das ganze Jahr hindurch mit Ausstellungen und Veranstaltungen Ludwig van Beethoven. „Inside Beethoven“ lässt Besucher zum Beispiel von 10. Juni bis 10. August erfahren, wie es sich anfühlt und anhört, Teil eines Musik-Ensembles zu sein.
  • Beethoven-Konzerte stehen ganzjährig im Wiener Musikverein, im Wiener Konzerthaus, in der Wiener Staatsoper, im Theater an der Wien sowie auf weiteren Bühnen auf dem Spielplan.

Ludwig van Beethoven, 1770 in Bonn in Deutschland geboren, reiste 1792 nach Wien. Aus dem Besuch, der als Studienreise geplant war, wurde ein Aufenthalt, der bis zu seinem Tod dauerte. Über 35 Jahre hinweg prägte der grosse Komponist das Musikleben in Wien. Er gilt als bedeutender Vertreter der Wiener Klassik und als Wegbereiter der Musik der Romanik.

Wien Tourismus
E-Mail: info@wien.info
Web: www.wien.info
Telefon: +43 1 24555

Theater an der Wien
Theater an der Wien © Wien Tourismus / Paul Bauer Wien
Kunsthistorisches Museum
Kunsthistorisches Museum © KHM Museumsverband Wien
Kunsthistorisches Museum
Kunsthistorisches Museum © KHM Museumsverband Wien
Beethoven-Büste im Foyes des Konzerthauses
Beethoven-Büste im Foyes des Konzerthauses © Wien Tourismus / Peter Rigaud Wien
Kunsthistorisches Museum, Sammlung alter Musikinstrumente, Ludwig van Beethoven
Kunsthistorisches Museum, Sammlung alter Musikinstrumente, Ludwig van Beethoven © Wien Tourismus / Paul Bauer Wien

Tipps der Redaktion

Bühnenzauber

12.02.2020

Im Jahr 2020 feiern die Salzburger Festspiele ihren hundertsten Geburtstag. Begleitend zeigt das Salzburg Museum die Ausstellung „Großes Welttheater“.

mehr Lesen

Kunsträume

12.02.2020

In ganz unterschiedliche Welten entführt das Universalmuseum Joanneum Graz in neunzehn Museen an dreizehn Standorten in der Steiermark.

mehr Lesen

Leidenschaften

12.02.2020

Von Kaiserin Elisabeth, bekannt als Sisi, und von ihrem Sohn Rudolf erzählen zwei Ausstellungen in Niederösterreich.

mehr Lesen

Strahlkraft

12.02.2020

Mit dem Campus der Johannes Kepler Universität in Linz in Oberösterreich bekommt das Ars-Electronica-Festival ab 2020 einen neuen Veranstaltungsort.

mehr Lesen