In der kühlen Schlucht

Imposante Wasserfälle, wilde Gewässer und seltene Blumen beeindrucken in der Tscheppaschlucht in Kärnten.

Wenn die Sommersonne vom Himmel strahlt, bietet eine Schluchtenwanderung willkommene Erfrischung. Eine besonders schöne Schlucht ist die Tscheppaschlucht in Kärnten, Österreichs südlichstem Bundesland. Auf dem Wanderweg geht es über Steige, Leitern und Brücken stetig bergauf, vorbei an herabstürzenden Bächen. Höhepunkte am familienfreundlichen Weg, auf dem man rund zwei Stunden unterwegs ist, sind die imposante Wendeltreppe, die Hängebrücke und natürlich der tosende, 26 Meter hohe Tschauko-Wasserfall.

Kinder lieben den Barfussparcours, auf dem sie den kühlen Waldboden, Erde und Steine mit ihren Füssen spüren können. Ein Abstecher lohnt sich ins Bodental am Ende der Tscheppaschlucht. Hier führt der neu beschilderte Wanderweg „Märchenhafte Augenblicke“-Runde zum geheimnisvollen smaragdgrünen Meerauge und zur „Märchenwiese“ mit Blick auf die steilen Felswände der Karawanken.

Die Tscheppaschlucht ist von Anfang Mai bis 26. Oktober 2019 täglich geöffnet.

Carnica-Region Rosental
E-Mail: info@carnica-rosental.at
Web: www.carnica-rosental.at / www.tscheppaschlucht.at
Telefon: +43 4227 511911

Tipps der Redaktion

© Carnica Region Rosental / Franz Gerdl Ferlach
© Carnica Region Rosental / Franz Gerdl Bodental - Ferlach
© Carnica Region Rosental / Wolfang Ehn Ferlach
© Carnica Region Rosental / Jörg Schmöe Bodental-Ferlach