Gerichte mit Geschichte

Viele der Gerichte, die heute auf den österreichischen Speisekarten stehen, erzählen Geschichten von der Vergangenheit des Landes und dem Leben seiner Einwohner.

Von der Alpine Cuisine bis zur Wiener Küche, vom kräftigen Pfannengericht für die Holzknechte bis zum zarten Rindfleisch für den Kaiser: Österreichs Küchenkultur verbirgt so manche kostbare Tradition. Auf den Tellern vereinen sich Einflüsse unterschiedlicher Kulturkreise: Besonders die ehemaligen Kronländer Böhmen, Ungarn und Norditalien haben ihre Spuren in den regionalen Kochtraditionen hinterlassen. Der Genuss dieser Speisen bietet nicht nur dem Gaumen aromatische Entdeckungen, sondern lädt auch zu einer Reise durch die österreichische Geschichte ein.

Mehr dazu in den folgenden Artikeln mit Beispielen aus ganz Österreich.
Weitere Informationen rund um Kulinarik in Österreich finden Sie unter diesem 
Link.

© Oberösterreich Tourismus / Andreas Roebl Oberösterreich
© Österreich Werbung / Wolfgang Schardt Wien
© Linz Tourismus / ms Fotogroup Linz
© Kaernten Werbung / Franz Gerdl Kärnten
Armin Walcher Grimming-Donnersbachtal

Weitere Artikel

Wiener Tafelspitz für den Kaiser

13.08.2018

Der Tafelspitz, schonend gekocht und mild gewürzt, war einst die Lieblingsspeise von Kaiser Franz Joseph I.

mehr Lesen

Kraftspender aus der Steiermark

13.08.2018

In der Donnersbachklamm, heute Erholungsraum und Naturdenkmal, waren vor nicht einmal 100 Jahren die Holzknechte am Werk. Ein kräftiges „Miasl“ verlieh Kraft für die harte Arbeit.

mehr Lesen

Tortentradition in Linz

13.08.2018

360 Jahre ist es alt, das Rezept der ersten Linzer Torte.

mehr Lesen

Runde Köstlichkeit aus Oberösterreich

13.08.2018

Knödel sind das kulinarische Aushängeschild von Oberösterreich und kommen heute in unterschiedlichen Varianten auf den Tisch.

mehr Lesen