Handwerkstradition im Salzkammergut

Im HAND.WERK.HAUS in Bad Goisern am Hallstättersee erkunden Besucher die Geschichte der regionalen Meisterbetriebe mit ihren handgefertigten Produkten.

Ursprünglich im 18. Jahrhundert als Verwaltungsgebäude errichtet, ist Schloss Neuwildenstein heute ein Ort, wo sich Betriebe aus dem Salzkammergut präsentieren. Schuhmacher, Drechsler, Tischler, Zimmerer, Tapezierer und Polsterer sowie Hutmacher und Uhrmacher teilen sich die Ausstellungsfläche. Auch ein Optikermeister ist vertreten, der seine Brillenfassungen aus echtem Hirschhorn herstellt – einem ganz besonderen und in guter Qualität seltenen Material. Die Besucher erhalten Einblicke in die Arbeitsbedingungen von damals und die Produktpalette von heute. Im Untergeschoss schmökern Besucher durch den Verkaufsladen, wo sie viele der Erzeugnisse erwerben können.

Von Mitte Juni bis Anfang September finden im Rahmen des „Meistersommers“ viele Veranstaltungen und Ausstellungen statt: Eine besonders gute Gelegenheit, um das traditionelle Handwerk im HAND.WERK.HAUS Salzkammergut zu erleben.

HAND.WERK.HAUS Bad Goisern
E-Mail: office@handwerkhaus.at
Web: www.handwerkhaus.at
Telefon: +43 6135 50800

© ÖW / Wolfgang Weinhäupl Hallstatt
© Hand Werk Haus Salzkammergut Bad Goisern
© Hand Werk Haus Salzkammergut Bad Goisern

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Feines Porzellan aus Wien

09.05.2018

Die Erzeugnisse aus der Porzellanmanufaktur Augarten, die auf eine 300-jährige Geschichte zurückblickt, sind berühmt für ihre zarte Form, die Reinheit der Linien und die exquisite Ausarbeitung.

mehr Lesen

Gut gewandet im Bregenzerwald

09.05.2018

Im Bregenzerwald in Vorarlberg lassen sich Besucher von geschickten Näherinnen und Stickerinnen die Herstellung der traditionellen „Juppen“ erklären.

mehr Lesen

Klingende Kunstwerke im Lesachtal

09.05.2018

Um schöne und wohlklingende Geigen zu bauen, braucht es viele Arbeitsschritte – zu beobachten im Geigenbaumuseum in Liesing im Lesachtal.

mehr Lesen