Hausgemachte Garganelli, serviert im Restaurant "Black Sheep" des Hotel Bergland Hausgemachte Garganelli, serviert im Restaurant "Black Sheep" des Hotel Bergland

Beim schwarzen Schaf

Alpine Gaumenfreuden serviert das neue Restaurant „black sheep“ in Sölden.

Sigi Grüner, Eigentümer des Design- und Wellnesshotels Bergland in Sölden, ist nicht nur Hotelier, sondern auch Landwirt. Er ist Mitglied des Schafzuchtvereins und hält eine Herde Ötztaler Bergschafe. Seine Schafe haben ihn auch dazu inspiriert, das im November 2018 eröffnete Gourmetrestaurant in seinem Hotel „black sheep“ zu nennen. Dort steht Küchenchef Michael Eigl am Herd und verfeinert die kulinarischen Schätze der Region. Auf dem Degustationsmenü, wahlweise mit vier oder sechs Gängen, stehen zum Beispiel Spezialitäten vom Söldner Iberico Schwein, Lammfleisch aus eigener Haltung, Ötztaler Saiblingsfilet oder hausgemachte Pasta, begleitet von saisonalen Gemüsen, Pilzen und, wo passend, mit fruchtigen Aromen von Quitte, Apfel oder Orange.

Das Bergland Design- und Wellnesshotel eröffnet nach einer kurzen Schliesspause am 27. Juni seine Sommersaison.

Bergland Design- und Wellnesshotel
E-Mail: info@bergland-soelden.at
Web: www.bergland-soelden.at
Telefon: +43 5254 2240-0

Tipps der Redaktion

Das Restaurant "Black Sheep" im Bergland Design- und Wellnesshotel Sölden
Das Restaurant "Black Sheep" im Bergland Design- und Wellnesshotel Sölden © Bergland Design- und Wellnesshotel Sölden
Hausgemachte Garganelli, serviert im Restaurant "Black Sheep" des Hotel Bergland
Hausgemachte Garganelli, serviert im Restaurant "Black Sheep" des Hotel Bergland © Bergland Design- und Wellnesshotel Sölden
Küchenchef Michael Eigl vom Bergland Design- und Wellnesshotel in Sölden
Küchenchef Michael Eigl vom Bergland Design- und Wellnesshotel in Sölden © Bergland Design- und Wellnesshotel Sölden