Tosca - Oper im Steinbruch Tosca - Oper im Steinbruch

Burgenland: Kultur & Kulinarik mit Sonne drin

Kleines Land - ganz gross. Es tut sich gewaltiges im sonnenreichsten Bundesland Österreichs. Vom Nord- bis zum Südburgenland präsentieren sich 2017 wieder die grossen und kleinen Bühnen mit Highlights.

Der Neusiedler See beginnt zu glitzern und auch die Festivals und Kulturveranstaltungen glänzen um die Wette.
Kleines Land  - ganz gross! Es tut sich gewaltiges im sonnenreichsten Bundesland Österreichs. 

Vom Nord bis zum Südburgenland  präsentieren sich 2017wieder die grossen und kleinen Bühnen mit Highlights wie Rigoletto in der Oper im Steinbruch in St. Margarethen, dem Vogelhändler in Mörbisch und dem zerbrochenen Krug bei den Schlossspielen Kobersdorf. Dazu gesellen sich weitere kleine, aber umso feinere Festivals in, um und vor historischen Gemäuern. Etwa auf den malerischen Burgen in Schlaining, Lockenhaus, Forchtenstein und Güssing oder Halbturn. Inszeniert und dirigiert werden diese Festivals zumeist von grossen, bekannten, oftmals burgenländischen Künstlern!

Doch nicht nur durch die Festivals und Konzerte wird der Gast im Burgenland auf seine Kosten kommen – die zahlreichen Haubenlokale, Restaurants und Buschenschenken locken mit unzählbaren Köstlichkeiten. K und K das war nicht nur anno dazumal, das ist auch heute mit Kultur und Kulinarik allgegenwärtig und überall im Burgenland spürbar.

 

Kulturprogramm

Kultur ist das ganze Jahr über bedeutender Teil des burgenländischen Angebots. Im Sommer erreicht der Reigen an hochkarätigen Veranstaltungen seinen Höhepunkt – und das meist unter freiem Himmel. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist etwa die Oper im Steinbruch St. Margarethen, die heuer Verdis „Rigoletto“ (12.7.-19.8.) präsentiert, während die Seefestspiele Mörbisch mit dem Operetten-Evergreen „Der Vogelhändler“ (7.7.-19.8.) brillieren.

Nicht minder verlockend sind die Angebote des Kultursommers (24.6.-22.7) und der Burgspiele Güssing (19.7.-14.8.), der Halbturner Schlosskonzerte (8.7.-26.8.), des Kammermusikfest Lockenhaus (7.-16.7) sowie des Jennersdorfer Festivalsommers jOPERA (3.-13.8.). Fans der fetzigen Grooves treffen einander beim Novarock (14.-17.6.) und den Festivals in Wiesen.

Wer seinen pannonischen Kulturausflug verlängern möchte, dem bietet das KulTour-Ticket eine kostenlose Verlängerungsnacht. Und neuerdings kann man seine Karten für den burgenländischen Festivalsommer einfach und schnell über das Handy beziehen – nämlich mit der Ticket Gretchen App (www.ticketgretchen.com), die kostenlos im App Store und auf Google Play erhältlich ist.

Ergänzt wird die imponierende Festival-Kultur durch attraktive Genuss-Kultur. Sie ist in Restaurants und Heurigen, beim Winzer und in der Vinothek ebenso allgegenwärtig wie bei einschlägigen Festivals.

Pressefotos

Dame mit Weinglas
Dame mit Weinglas © Burgenland Tourismus / Peter Burgstaller
Tosca - Oper im Steinbruch
Tosca - Oper im Steinbruch © Burgenland Tourismus / Andreas Tischler

Pressekontakt

Burgenland Tourismus
Mag. (FH) Sandra Kucharik
Marktmanagement Italien und Schweiz
Johann Permayer-Strasse 13
7000 Eisenstadt

Tel. +43/2682/63384-19
www.burgenland.info
kucharik@burgenland.info