Baukunst Bregenzerwald Baukunst Bregenzerwald

Einfallsreicher Bregenzerwald

Wo munter die Ideen spriessen.

FAQ Bregenzerwald - Potentiale für eine gute Zeit

FAQ Bregenzerwald heisst eine junge Veranstaltungsreihe, die vom 7. bis 10. September zum zweiten Mal stattfindet. Das Forum mit Festivalcharakter wirft Fragen zu aktuellen Themen auf. Auf dem Programm stehen Vorträge und Diskussionen an ungewöhnlichen Orten, Konzerte an atemberaubenden Plätzen, Wanderungen, Lesungen und kulinarische Erlebnisse der Extraklasse. / www.faq-bregenzerwald.com

ARCHITEKTUR & HANDWERK

Werkraumhaus in Andelsbuch: Für Bauherren, Architekten und alle, die sich für Bau- und Wohnkultur interessieren, ist das Werkraumhaus das ganze Jahr hindurch ein Ort der Inspiration, Orientierung und Beratung. Im Winter und Frühling zeigt das Werkraumhaus Arbeiten aus den Werkstätten der Bregenzerwälder Werkraum-Handwerker. Bis 27. Mai 2017 stehen das elementare Gestaltungsmittel „Farb“ und der bewusste oder intuitive Umgang der Handwerker mit Farbe im Mittelpunkt einer Werkraumschau.

Die Sommerausstellung befasst sich vom 1. Juli bis 1. Oktober 2017 mit dem „Archiv der Formen“. Erstmals werden Ergebnisse der Triennale Handwerk+Form (2000 bis 2015) in einer Überblick gebenden Gesamtschau gezeigt und die Ursprünge des gestaltenden Handwerks in dieser Region seit Beginn der 1990er Jahre erkundet. / www.werkraum.at

 

Umgang Bregenzerwald: 12 „Wege zur Gestaltung“, durchwegs Dorfrundgänge, geben auf kurzweilige Weise Einblicke in die besondere Gestaltungskraft der Menschen im Bregenzerwald. Eigens gestaltete, dezente Infosäulen lenken die Aufmerksamkeit auf Architektur, Handwerk, die Kulturlandschaft und kulinarische Besonderheiten. Begleitend gibt es einen Folder, der Informationen über alle Stationen entlang der Wege enthält, sowie ein Buch, das Geschichten von und über BregenzerwälderInnen und ihren Umgang mit unterschiedlichen Themen erzählt.

Begleitete Rundgänge auf den „Wegen zur Gestaltung“ finden von Mai bis Oktober dienstags und freitags um 9.30 Uhr statt. Bei jedem Termin steht ein anderes Dorf im Mittelpunkt. Details sowie genaue Wegbeschreibungen finden sich auf www.bregenzerwald.at .

 

BUS:Stop in Krumbach

Sieben Bushaltestellen zieren seit Mai 2014 das Gemeindegebiet von Krumbach. Auf Einladung des Vereins Kultur Krumbach haben renommierte  Architekten aus aller Welt die sieben Bushaltestellen, im lokalen Dialekt „Wartehüsle“ genannt, neu gestaltet. Mit dabei waren Alexander Brodsky (Russland), Rintala Eggertsson Architects (Norwegen), Architecten de Vylder Vinck Taillieu (Belgien), Ensamble Studio Antón García-Abril (Spanien), Smiljan Radic (Chile), Sou Fujimoto (Japan) und Wang Shu (China). Unterstützend und beratend stand jedem Architekturbüro ein Vorarlberger Partner aus Architektur und Handwerk zur Seite. Das gesamte Projekt wurde von privaten Sponsoren finanziert. Honorar für die Architekten waren Ferien im Bregenzerwald.

 

KUNST & KULTUR

 Schubertiade Schwarzenberg: Seit vielen Jahren ist das malerische Dorf Schwarzenberg Veranstaltungsort von Liederabenden und Konzerten der Schubertiade. Das weltweit grösste Schubertfestival findet vom 17. bis 25. Juni und vom 25. August bis 3. September statt. Packages mit Übernachtungen und Konzerttickets sind bei Bregenzerwald Tourismus buchbar. / www.schubertiade.at 

 

Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg: Jedes Jahr widmet sich das Museum einem anderen Aspekt des Schaffens von Angelika Kauffmann. Die Barockmalerin war familiär mit Schwarzenberg verbunden. „Ich sehe mich. Frauenporträts von Angelika Kauffmann“ lautet der Titel der Ausstellung vom 30. April bis 26. Oktober. Sie beleuchtet die Bedeutung der Porträtmalerei im 18. Jahrhundert und setzt sich unter anderem mit spezifischen Fragen auseinander. / www.angelika-kauffmann.com 

 

KULINARIK & NATURERLEBNISSE

Tafeln im Bregenzerwald: Von Mai bis Oktober laden Köchinnen und Köche aus dem Bregenzerwald zu 5-gängigen Menüs. Gespeist wird an einer feierlich gedeckten Tafel, die Platz für 30 bis 50 Gäste bietet. Wo: in einer alten Säge, im Pfarrstall, im Innenhof, in der historischen Villa oder umgeben von modernem Handwerk. Jedes der fünf Menüs widmet sich bestimmten regionalen Spezialitäten. Zwischen den Gängen steht Kurzweiliges auf dem Programm. Der exklusive Abend mit Menü, Getränkebegleitung und Programm kostet zwischen 75,- und 130,- Euro pro Person.

Kulinarisch wandern: Bregenzerwald Tourismus bietet fünf verschiedene kulinarische Wanderungen als buchbare Tagesarrangements an. Alle fünf Wanderungen führen durch ausgesucht schöne Landschaften und inkludieren Frühstück, Mittagessen und Dessert. Gespeist wird in drei verschiedenen Berggasthäusern oder Restaurants. Die Tagesarrangements kosten inklusive Bergfahrten zwischen 45,- und 57,- Euro pro Person.

 

ANGEBOTE & VORTEILHAFTES

Bregenzerwald Tourismus bietet eine Reihe von direkt buchbaren Packages an, zum Beispiel:

Weitwandern auf dem Architektur-, Käse- oder Wasserweg mit Gepäcktransport, Wandern von Hütte zu Hütte für Familien, die Kennenlerntage Bregenzerwald mit einer kulinarischen Wanderung oder Fliegenfischen.

 

Bregenzerwald Gäste-Card

Die Bregenzerwald Gäste-Card erhalten alle Besucher, die zwischen 1. Mai und 31. Oktober drei und mehr Nächte im Bregenzerwald wohnen. Sie ist „Eintrittskarte“ zu allen Natur- und Bergerlebnissen wie Bergbahnen, öffentliche Busse und Freibäder.

Pressefotos

Baukunst Bregenzerwald
Baukunst Bregenzerwald © Bregenzerwald Tourismus / Adolf Bereuter
Kulinarik im Bregenzerwald
Kulinarik im Bregenzerwald © Bregenzerwald Tourismus / Adolf Bereuter
Musiker Schubertiade, Bregenzerwald
Musiker Schubertiade, Bregenzerwald © Bregenzerwald Tourismus / Christoph Lingg
Werkraum Bregenzerwald
Werkraum Bregenzerwald © Werkraum Bregenzerwald / Florian Holzherr

Pressekontakt

Bregenzerwald Tourismus GmbH
Mag. Cornelia Kriegner
6863 Egg

T +43 (0)5512 2365
F +43 (0)5512 3010
info@bregenzerwald.at
www.bregenzerwald.at