Nichts für schwache Nerven

Einige Ski-Rennstrecken in Österreichs Alpen, etwa die Kitzbüheler Streif oder der Trasslauf auf der Schmittenhöhe, zählen zu den spektakulärsten der Welt und geniessen Kultstatus.

Jedes Jahr wollen Zehntausende dabei sein, wenn sich die Grössen des Skilaufs auf die „Abfahrt für Helden“ wagen, die Kitzbüheler Streif. Auf der 1.710 Meter langen Strecke springen die Rennläufer im Blindflug bis zu 60 Meter in die „Mausefalle“. Der Streckenabschnitt mit 85 Prozent Gefälle ist erst in der Luft einsehbar. Stellenweise erreichen die Fahrer bis zu 150 Stundenkilometer. Und die Sieger des Rennens – Franz Klammer, Hermann Maier oder Stephan Eberharter – werden zu Legenden. Wer die Abfahrt samt Mausefalle ohne Nervenkitzel sehen möchte, hat auf einer eigens errichteten Plattform die Gelegenheit.

Der Trasslauf gilt als härtester Riesentorlauf und wird seit 1951 auf der Schmittenhöhe in Zell am See ausgetragen. Die Abfahrt, auf der Hermann Maier 1995 Gold holte, präsentiert sich mit 70 Prozent Gefälle. Auf einer Länge von knapp 4,2 Kilometern absolvieren die Skifahrer 1.000 Höhenmeter – da ist nicht nur Können, sondern ausserordentliche Kondition gefragt. Nur geübte Wintersportler sollten die Abfahrt in Angriff nehmen.

Kitzbühel Tourismus
E-Mail: servus@kitzbuehel.com
Web: www.kitzbuehel.com          
Telefon.: +43 5356 66660

Schmittenhöhebahn
E-Mail: schmitten@schmitten.at
Web: www.schmitten.at
Telefon: +43 6542 789

© KSC/HKR
© KSC/HKR Kitzbühel
© Schmittenhöhebahn AG Schmittenhöhe
© Schmittenhöhebahn AG Schmittenhöhe

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Ferienorte mit Geschichte

11.10.2017

So mancher österreichische Wintersportort ist eng mit der Skigeschichte verbunden – etwa Lech Zürs in Vorarlberg, wo Besucher auf Prominenz aus aller Welt treffen.

mehr Lesen

Mit den Profis unterwegs

11.10.2017

In manchen Kärntner Skigebieten lernen Wintersportler von Pistenprofis den richtigen Schwung.

mehr Lesen

Blick hinter die Kulissen

11.10.2017

Wann wurden die ersten Seilbahnen gebaut? Wie hat sich die Technik seither verändert? Und wie sieht es in einer Seilbahn-Werkstatt aus? Diesen Fragen gehen Besucher bei Führungen etwa in Dorfgastein und in Gargellen nach.

mehr Lesen

Vom Museum auf den Schnee

11.10.2017

Alle zwei Jahre dreht Saalfelden Leogang die Uhren zurück und lädt dazu ein, mit historischer Skiausrüstung die Pisten zu bezwingen.

mehr Lesen