Palmeselprozession in Thaur in Tirol Palmeselprozession in Thaur in Tirol

Von Palmeseln und Osterhasen

Eine Rundschau zu österlichem Brauchtum in Österreich.

Österreich zelebriert die Osterzeit mit vielen unterschiedlichen Bräuchen. Seit dem Mittelalter überliefert sind zum Beispiel die Palmesel-Prozessionen in Puch bei Salzburg und in Thaur in Tirol. In Gmunden im Salzkammergut kam im 17. Jahrhundert der „Liebstattsonntag“ auf. Aus dem Lungau im Salzburger Land stammen die hübsch gemusterten „Grawirlacheier“. Süssen Reindling und gefüllte Butter speist man am Ostersonntag in Kärnten. Jüngeren Datums ist der Osterhasenkirtag am Palmsonntag im Osterhasendorf Fischbach in der Steiermark.

Mehr dazu in den folgenden Artikeln mit Beispielen aus ganz Österreich.
Weitere Informationen über Osterbräuche in Österreich finden Sie hier.

Tipps der Redaktion

Palmesel-Prozessionen

01.04.2019

In Puch bei Salzburg und in Thaur in Tirol finden am Sonntag vor Ostern Palmesel-Prozessionen statt.

mehr Lesen

Herzen schenken

01.04.2019

Die Vorfreude auf Ostern weckt in Gmunden in Oberösterreich der „Liebstattsonntag“.

mehr Lesen

Die Grawirlacheier

01.04.2019

Im Lungau im Salzburger Land verzieren schmucke Muster die Ostereier.

mehr Lesen

Süsse Genüsse

01.04.2019

Zur Osterjause speist man in Kärnten Reindling und gefüllte Butter.

mehr Lesen

Im Osterhasendorf

01.04.2019

Vom 7. bis 28. April 2019 verwandelt sich Fischbach in der Steiermark in ein „Osterhasendorf“.

mehr Lesen