Der Ossiacher See liegt am Radweg "Kärntner Seenschleife" Der Ossiacher See liegt am Radweg "Kärntner Seenschleife"

Zum Wasser radeln

Von See zu See, durch ruhige Täler und an Flüsse entlang verläuft die 340 Kilometer lange Rad-Rundtour „Grosse Kärntner Seenschleife“.

Kärnten, Österreichs südlichstes Bundesland, ist besonders reich mit wunderschönen Badeseen bestückt. Gleich zehn von ihnen verbindet die „Grosse Kärntner Seenschleife“. Einsteigen kann man, wo immer man möchte: zum Beispiel am Wörthersee, am Ossiacher See, am Millstätter See oder am Klopeiner See. Die Anzahl der Etappen ist ebenfalls ganz nach Belieben wählbar. Wer die ganze Runde bis hinauf zum Weissensee absolvieren will, bucht am besten ein Fünf- oder Acht-Tage-Package. Die Packages inkludieren die Übernachtungen mit Frühstück, den Gepäcktransport und natürlich die genaue Routenbeschreibung.
Sein eigenes Rad muss man nicht mitbringen. Entlang der Strecke gibt es 50 „Kärnten rent e bike“-Verleihstationen. Sie bieten klassische Räder und auch E-Bikes an und sind mit Ladestationen ausgestattet.

Kärnten Werbung
E-Mail: info@kaernten.at
Web: www.kaernten.at, www.kaernten.at/seenschleife 
Telefon: +43 463 3000

Mehr über die „Grosse Kärntner Seenschleife“

Tipps der Redaktion

Millstätter See am Radweg "Kärntner Seenschleife"
Millstätter See am Radweg "Kärntner Seenschleife" © Kärnten Werbung / Uwe Geissler Millstätter See
Der Ossiacher See liegt am Radweg "Kärntner Seenschleife"
Der Ossiacher See liegt am Radweg "Kärntner Seenschleife" © Kärnten Werbung / Tine Steinthaler Ossiacher See
Der Wörthersee liegt am Radweg "Kärntner Seenschleife"
Der Wörthersee liegt am Radweg "Kärntner Seenschleife" © Kärnten Werbung / Tine Steinthaler Wörthersee