Mühlviertler Wander-Auszeit

Durch sanfte Hügellandschaften, vorbei an verfallenen Burgruinen, wilden Flussläufen und moosbedeckten Findelsteinen führt der Johannesweg.

Zwischen den sanften Grashügeln und weiten mystischen Nadelwäldern des Mühlviertels wandern die Besucher auf der 84 Kilometer langen Route: Sie umfasst zwölf Streckenposten und wurde 2012 ins Leben gerufen. Gelbe Schildchen markieren den Pfad durch die imposante, weitläufige Landschaft, die dazu anregt, neue Blickwinkel auf die Sorgen des Alltags einzunehmen. Die Flüsse folgen querfeldein ihrem ursprünglichen Verlauf und auch die Wälder scheinen unendlich. Die Natur strahlt eine besondere Magie aus, die es leicht macht, sich auf die neuen Erfahrungen einzulassen.

Je nach Kondition dauert die Wanderung auf dem Johannesweg drei bis vier Tage und bietet eine gute Möglichkeit, auch einmal spontan dem Alltag zu entfliehen und sich eine Auszeit zu schenken.

Der Einstieg auf die als Rundwanderweg konzipierte Route ist etwa in folgenden Gemeinden möglich: Pierbach, Schönau im Mühlkreis, St. Leonhard bei Freistadt, Weitersfelden, Kaltenberg, Unterweißenbach oder Königswiesen.

Weitere Infos unter www.johannesweg.at.

Büro Mühlviertler Alm
E-Mail: office@muehlviertleralm.at 
Web: www.muehlviertleralm.at
Telefon: +43 7956 7304

© Österreich Werbung / Lukas Beck Mühlviertel
© Österreich Werbung / Lukas_Beck Mühlviertel
© Österreich Werbung / Lukas Beck Mühlviertel
© ÖW / Lukas Beck Mühlviertel

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Von Hütte zu Hütte im Salzburger Land

09.05.2018

Immer dem blauen Enzian nach geht's auf dem Salzburger Almenweg, der Besucher auf einer Strecke von 350 Kilometern auf über 1.000 Meter Höhe zu insgesamt 120 Almen leitet.

mehr Lesen

In Tirol den Pionieren auf der Spur

09.05.2018

413 Kilometer und 31.000 Höhenmeter bewältigen die Wanderer auf dem Tiroler Adlerweg.

mehr Lesen

Auf der Via Sacra nach Mariazell

09.05.2018

Erholungs- und Sinnsuchende finden auf der Via Sacra ihren ganz persönlichen Weg zu neuer Kraft.

mehr Lesen