Alpenrosen Kleinwalsertal Alpenrosen Kleinwalsertal

Sommer im Kleinwalsertal

Besser als ein Tattoo – Sommererlebnisse, die unter die Haut gehen.

Das Kleinwalsertal hält bereit, was man für Ferien braucht, die „unter die Haut“ gehen: Viel Natur und Begegnungen mit Menschen, Tieren und Pflanzen, die Klein und Gross mit Naturwundern und -wissen zum Staunen bringen. Es sind Erlebnisse, die bei Kindern und Erwachsenen Spuren hinterlassen, an die man sich noch viele Jahre gemeinsam erinnert. Aber vor allem inspirieren sie dazu, auf eigene Faust zu entdecken. Hinter „Burmis Abenteuerferien“ steckt ein breitgefächertes Sommerprogramm für die ganze Familie.
www.kleinwalsertal.com/abenteuerferien

Mal naturverbunden, mal sportlich und mal kreativ – eines haben alle Aktivitäten gemeinsam: Sie schaffen Erfahrungsräume für Kinder (und Erwachsene).
www.kleinwalsertal.com/sommererlebnisse

Neurobiologen wie Prof. Gerald Hüther sind sich sicher, dass Kinder für ihre Entwicklung Räume brauchen, in denen noch nicht alles durch Menschenhand vorgegeben ist, sondern die freien Spielraum lassen: Um die Phantasie schweifen zu lassen und um sich selbst auszuprobieren. Durch das gemeinsame Entdecken, Gestalten und Erleben entstehen dann Momente, die „unter die Haut“ gehen. Sie aktivieren Vernetzungen der Nervenzellen, die sich nachhaltig im Gehirn einprägen.
www.kleinwalsertal.com/rhythmus

UNSER TIPP

Viele Walser führen die Tradition ihrer Vorfahren fort und leben in tiefer Verbundenheit mit der Natur. Im Permakultur Selbstversorgergarten erfahren Sie weit mehr als praktische Gartentipps über Gemüse, Beeren und Heilkräuter. Den ökologischen Fussabdruck zu hinterfragen, den Rhythmus der Natur wieder zu spüren und die innere Stimme wahrzunehmen sind Inhalte, die Andi Haller (Permakulturist, Mentalcoach) in seinem Selbstversorgerprojekt vermittelt. Ein Skript über Permakultur und einen Chrömle (Mitbringsel) aus dem Garten gehört auch dazu.

Kleinwalsertal gesund ernährt

Begegnungen im Kleinwalsertal

Mit Herz & Seele

Wer seinen eigenen Weg geht, der braucht gutes Schuhwerk. Einer, der sich das für seinen besonderen Pfad gleich selbst anfertigt, ist Johannes Rief. Der 23-Jährige ist Orthopädieschuhtechniker und pflegt in seiner Walser Schuhwerkstatt das alte Kunsthandwerk des Schuhmachers. In dritter Generation, Teil des Familiengeschäfts Sport Rief, zieht er sich jedoch am liebsten hinter den Sportladen seines Grossvaters und Vaters zurück – wortwörtlich. Hier hat er sich neben der Garage in einem kleinen Raum eingerichtet und werkelt an seinem Start-up Unternehmen. Nun könnte man denken, der Start-up-Mann von heute tippt und programmiert sich zum Reichtum. Doch die Mittelberger Welt des 24-jährigen Johannes ist nicht digital, sondern sehr real. Hier findet man statt Computer Klingen und Zangen, Hammer und Messer, Risskratzer und Putzholz. Johannes entwickelt keine Apps, er baut Schuhe.

www.jr-schuhwerkstatt.at
Schuhwerkstatt_J._Rief

Spüren & Erleben

Sport Rief ist seit über 50 Jahren die Anlaufstelle im Kleinwalsertal für gutes, passendes Schuhwerk. Spezialisiert in den Bereichen Berg- und Skischuhe werden in der „JR Schuhwerkstatt“ Reparaturen angeboten oder Haferlschuhe nach Mass gebaut. Schmerzende Füsse werden in der „Schuhklinik“ mit massgefertigten Sporteinlagen versorgt.

Aus der Region

G’schmackvoll ond guat – Önsche Walser Chuche! Schon die Vorfahren der heutigen Klein-Walser-Taler hatten eine lukullische Auswahl an Grundzutaten für die Küche: viel Phantasie, Mut zur Kreativität und vor allem einen erlesenen Geschmack.
Unsere Walser Küche – ist der Name einer neuen Vereinigung, gegründet von sechs Walser Küchenleitern. Für sie ist es Herausforderung und Verpflichtung, das kulinarische Erbe der Walser mit regionalen Produkten zeitgemäss, innovativ und authentisch umzusetzen.

www.kleinwalsertal.com/oenschewalserchuche
Kleinwalsertal Logo

Pressekontakt

Kleinwalsertal Tourismus eGen
Elmar Müller
Walserstrasse 264
A-6992 Hirschegg
elmar.mueller@kleinwalsertal.com
www.kleinwalsertal.com