Spähen, lauschen, staunen

Von Murmeltier bis zum Rothirsch: Bei Wanderungen in Österreichs ursprünglicher Natur treffen Besucher mit etwas Geduld und Glück auf faszinierende Wildtiere.

Die Ferngläser in der Hand machen sich Wanderer leisen Schrittes auf den Weg, um tief in Österreichs naturbelassene Landschaften einzutauchen und dabei die eine oder andere tierische Entdeckung zu machen. Da lassen sich Murmeltiere und Gämse erspähen und vielleicht sogar anmutige Wildkatzen und stattliche Rothirsche beobachten. Dabei geben fachkundige Begleiter Einblicke in die Lebensweisen der teilweise seltenen Tierarten und erklären die ökologischen Zusammenhänge.

Mehr dazu in den folgenden Artikeln mit Beispielen aus ganz Österreich.
Weitere Informationen rund um Naturerlebnisse in Österreich finden Sie unter diesem Link.

© NP Thayatal / D. Manhart Niederösterreich
© SalzburgerLand Tourismus / H. Raffalt Salzburg
© NPHT / Alexander Müller
© Tourismusverband Region Hall-Wattens Tirol

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Der Wildkatze auf der Spur

12.07.2017

Saftiges Grün, schroffe Felsen und ein verschlungener Flusslauf – im wildromantischen Nationalpark Thayatal in Niederösterreich finden seltene Tierarten eine ursprüngliche Heimat.

mehr Lesen

Unterwegs zu den Murmeltieren

18.07.2017

Sie leben in Kolonien hoch oben in den Alpen: In Filzmoos im SalzburgerLand fühlen sich Murmeltiere richtig wohl.

mehr Lesen

Mit Fernglas in die Wildnis

18.07.2017

Unberührte Natur so weit das Auge reicht, zahlreiche Wildtiere und kulinarischer Genuss warten im Nationalpark Hohe Tauern auf neugierige Besucher.

mehr Lesen

Wandern mit Gämsengarantie

18.07.2017

Wer die Gämsen bei ihren akrobatischen Sprüngen über schroffe Felswände beobachten möchte, ist im Naturpark Hall-Wattens in Tirol richtig.

mehr Lesen