Unterwegs am Stubaier Höhenweg Unterwegs am Stubaier Höhenweg

Dem Gletscher ganz nah

Beste Gletscherblicke geniessen Wanderer auf dem Stubaier Höhenweg in Tirol.

Erhaben und felsig zeigt sich die Welt in Höhen zwischen 2.000 und 2.800 Metern. Immer wieder beeindruckt der Blick auf Gletscher und das ewige Weiss des Hochgebirges. So imposant die Ausblicke sind, so anspruchsvoll ist die Wanderung auf dem 80 Kilometer langen Stubaier Höhenweg in Tirol. Wer die sieben Etappen meistern will, muss trittsicher, schwindelfrei und konditionsstark sein. Die täglichen Gehzeiten liegen zwischen drei bis acht Stunden. 8.000 Höhenmeter gilt es zu bewältigen. Einzelne Passagen sind mit Stahlseilen gesichert, andernorts überwinden Wanderer kurze Kletterpassagen. Einen Gletscher betritt oder quert man jedoch nicht.

Zum Einkehren und Übernachten bieten sich unterwegs acht Hütten an. Dazu zählen der Ausgangs- und Endpunkt der Tour: die Starkenburger und die Innsbrucker Hütte, beide von Neustift im Stubaital erreichbar.

Bis 30. September buchbar ist das Angebot „8.000 Höhenmeter in acht Tagen“ auf dem Stubaier Höhenweg. Es inkludiert die Hüttenübernachtungen mit Halbpension und kostet ab 475 Euro pro Person.

Tirol Werbung
E-Mail: info@tirol.at
Web: https://www.tirol.at/reisefuehrer/sport/wandern/greatwalks, www.stubai.at/stubaier-hoehenweg
Telefon: +43 512 5320-0

Tipps der Redaktion

Stubaier Höhenweg
Stubaier Höhenweg © Tirol Werbung / Sebastian Schels Stubaital
Unterwegs am Stubaier Höhenweg
Unterwegs am Stubaier Höhenweg © Tirol Werbung / Sebastian Schels Stubaital
Stubaier Höhenweg
Stubaier Höhenweg © Tirol Werbung / Martin Venier Stubaital
Stubaier Höhenweg
Stubaier Höhenweg © Tirol Werbung / Sebastian Schels Stubaital