Entspannung im Skigebiet Fendels Entspannung im Skigebiet Fendels

Winter im Tiroler Oberland

Winterjuwel mit allen Facetten

Sportliche Herausforderung inmitten der Top-Skigebiete der Alpen, sanfte Aktivitäten abseits der Piste, Winterstimmung für die ganze Familie: In den drei starken Regionen Nauders am Reschenpass, Tiroler Oberland und Naturpark & Gletscherregion Kaunertal zeigt sich der Bergwinter von seiner schönsten Seite. Dazu punkten Ferien im Dreiländereck Österreich/Schweiz/Italien mit einem top Preis-Leistungsverhältnis.

 

Winterferien wie im Bilderbuch

Kaum eine Destination in den Alpen vereint so viele Annehmlichkeiten für Gäste wie das Tiroler Oberland. Seine drei Teilregionen sind bequem von der Schweiz erreichbar. Sie bieten in idealer Ausgangslage zu den renommiertesten Skigebieten Tirols eine ausgezeichnete Infrastruktur für Familienferien und Wintergenuss jeder Art. Familiäre, komfortable Unterkünfte vom 4*-Hotel bis zum Privatzimmer und eine gepflegte Gastronomie im Tal und am Berg machen das Wohlfühlpaket komplett. Trotz vieler touristischer Innovationen hat sich die Region ihren ursprünglichen Charakter bewahrt. Intakte Natur und eine wohltuende Gemütlichkeit sind für viele Gäste ein Grund, immer wieder zu kommen. Zu entdecken und zu erleben gibt es genug.

 

Vielfach ausgezeichnet: Skiparadies rund um Nauders

Absolut familienfreundlich präsentiert sich das Skiparadies Nauders am Reschenpass. Das dortige Skigebiet Bergkastel wurde aufgrund seiner Familienorientierung und des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses bereits mehrfach international ausgezeichnet. 13 modernste Liftanlagen erschliessen mehr als 75 schneesichere Abfahrtskilometer auf herrlich breiten Pisten zwischen 1400 und 2850 m Seehöhe. Weitere Extras: Buckelpisten, Freeride-Areas, neuer Funpark, Skitunnel, Kinder-Übungsgelände und vieles mehr. Das neue, markante Seilbahncenter als Talstation der Bergkastel-Seilbahn in Nauders bietet ein komfortables Skidepot, einen Sportshop und das Restaurant Arsangs, das einen Vorgeschmack auf die herausragende Berggastronomie mit Panoramarestaurant Stieralm und Lärchenalm gibt. Von dieser führt übrigens die längste Schlittelbahn Tirols über 8 Kilometer hinunter nach Nauders.

 

Skifahren „über den Dingen“ im Kaunertal

Hoch hinaus geht es im Skigebiet Kaunertaler Gletscher. Als eines der höchstgelegenen Skigebiete Tirols (2150 m bis 3160 m) bietet es auf einer weitläufigen Pistenfläche von 138 ha 22 schneesichere Pistenkilometer aller Schwierigkeitsstufen. Dazu kommen 30 km an Variantenabfahrten im freien Gelände. Die neun Lifte ohne Wartezeiten erfreuen auch viele Snowboarder und Freeskier, die den Gletscher zum Hotspot der Szene machen. Allein die Anfahrt ins Skigebiet ist schon ein Erlebnis, denn die Kaunertaler Gletscherstrasse schlängelt sich über 29 Kehren zur Talstation auf 2750 m Seehöhe. Das Kaunertal bekennt sich als vielfach ausgezeichnete Pilotregion zur absoluten Barrierefreiheit im gesamten Tal und in allen Einrichtungen, Restaurants und Liftanlagen – bis hinauf auf mehr als 3000 Meter Seehöhe. So kommen auch Menschen mit Handicap ohne jegliche Barrieren zum Pistenvergnügen.

 

Weisse Familien-Spielwiese in Fendels

Schnee – davon hat das idyllische Bergdorf Fendels am Eingang des Kaunertales im Winter genug; liegt es doch sonnig auf 1356 m Seehöhe auf der schneesicheren Nordseite. Im dortigen Familien-Skigebiet gibt es viel Platz auf elf km Pisten: acht Lifte bis auf 2000 m Seehöhe, ein eigenes Kinderland und ein neuer Slope-Park, wo auch die Kleinsten auf Wellenbahnen und über kleinen Schanzen ihre Geschicklichkeit auf Skiern oder Snowboard unter Beweis stellen können. Jeden Donnerstag von Dezember bis März erhellt die grosszügige Flutlichtanlage beim nächtlichen Skilauf das Blickfeld und einmal wöchentlich findet das Nachtschlitteln auf der beleuchteten Schlittelbahn von Fendels statt.

 

Zwei Skipässe für maximale Vielfalt

Für alle, die ihre Skiferien abwechslungsreich gestalten wollen, gibt es zwei attraktive Grossraumskipässe mit Gültigkeitsdauer von 4 bis 14 Tagen. Die Snowcard Gold verschafft Zutritt zu allen Liften in der Skiarena Samnaun-Ischgl, im Skiparadies Nauders am Reschenpass, am Kaunertaler Gletscher und im Familienskigebiet Fendels. Auch mit Ski-6 setzt man alles auf eine Karte: Zu den Skigebieten in Nauders, am Kaunertaler Gletscher und in Fendels gesellen sich in diesem Fall Tirols Skidimension Serfaus-Fiss-Ladis und das Familienskigebiet Venet in Zams. Sechs Top-Skigebiete, insgesamt 574 Pistenkilometer und 147 Liftanlagen als absoluter Trumpf. Weitere Pluspunkte sind Funparks, Kinderspielwelten, Schneesicherheit und kostenlose Skibusse für eine komplett stressfreie Skisafari. Natürlich gibt es für jedes Skigebiet einzeln (Mehr-)Tages- und Familienkarten zu familienfreundlichen Preisen.

 

Sanfte Winteremotionen

Winterwandern

Skifahren ist aber längst nicht alles, was Gäste im Tiroler Oberland bewegt. Snowmotion, also Winteremotionen in Reinform, begleiten beim gemütlichen Wandern auf den geräumten und präparierten Winterwanderwegen oder beim Schneeschuhwandern im Gelände. Allein oder unter Anleitung eines Guides rücken die schönsten Winkel und Stimmungen des Bergwinters in greifbare Nähe. Unter dem Motto „Winterzauber am Berg“ bietet der Tourismusverband Tiroler Oberland mit seinen drei Hauptorten Prutz, Ried und Pfunds vier Mal pro Woche verschiedene Themenwanderungen an, die die winterliche alpine Natur mit allen Sinnen erlebbar machen. Winterromantik wie damals gibt es auch heute noch: etwa bei Wanderungen, gerne auch auf Schneeschuhen, im Naturpark Kaunergrat und im Kaunertal oder am Hochplateau der Pfundser Tschey.

Schlitteln und Eissport

Eine zünftige Schlittelpartie mit Einkehr ist eine Riesengaudi, tagsüber ebenso wie abends im Flutlicht. Eisläufer drehen – wahlweise tagsüber oder abends – ihre Runden auf der grössten präparierten Natureisfläche Tirols - am Badesee in Ried - oder auf den Eislaufplätzen in Pfunds und Nauders. Natürlich steht auch einer spannenden und lustigen Partie Eisstockschiessen nichts im Wege, ausser vielleicht der Stock des Gegners auf der Bahn zur Daube. Eissport in der Vertikalen bieten die vielen gefrorenen Wasserfälle und eigene Eisklettertürme im Tiroler Oberland. Guides begleiten Gäste gerne bei ihren ersten eiskalten „Gehversuchen“.

Skitouren

Mit Sicherheit und Erfahrung stehen die Guides ebenso bei Skitouren für jede Könnerstufe in allen drei Teilregionen bei Seite. Unten auffellen, aufsteigen, oben abfellen und abfahren auf hochalpine Winterpracht abseits ausgetretener Pfade – einfach herrlich. Das Tiroler Oberland hat mit dem „DREILÄNDERskiRO“ sogar ein eigenes Package für Skitouren-Fans geschnürt: Während einer Woche Aufenthalt erschliessen die Teilnehmer unter fachkundiger Führung auf Tourenskiern drei herrliche Gipfel in drei Ländern. Inklusive Rahmenprogramm.

Nordischer Sport

Freunde nordischer Gesundheitsbewegung freuen sich über ein dichtes Loipennetz (Klassisch und Skating) mit vielen Kilometern Höhenloipen. Insgesamt können Langläufer in den drei Regionen auf knapp 150 präparierten Loipen, teils sogar grenzüberschreitend, sporteln.

 

Kontakt:

Nauders Tourismus, Dr. Tschiggfreystrasse 66, 6543 Nauders, Tel.: +43 5022 5400, office@nauders.com, www.nauders.com
Tiroler Oberland Tourismus, Kirchplatz 48, 6531 Ried i. O., Tel.: +43 5022 5100, office@tiroler-oberland.com, www.tiroler-oberland.com
Kaunertal Tourismus, 6524 Feichten 134, Tel.: +43 5022 5200, office@kaunertal.com, www.kaunertal.com

Besonderer Tipp

Nauders Pistenfeeling
Tiroler Oberland:

Attraktive Skipässe

Die Snowcard Gold inkludiert die Lifte in Samnaun-Ischgl, Nauders, Fendels & am Kaunertaler Gletscher; die Ski-6 Karte in Nauders, Kaunertal, Fendels & in Serfaus, Fiss-Ladis & Venet i. Zams.

Zu den Skipässen

Freeride Eldorado Kaunertal
Freeride Eldorado Kaunertal © Kaunertal Tourismus / www.danielzangerl.com
Nauders Pistenfeeling
Nauders Pistenfeeling © Nauders Tourismus / www.danielzangerl.com
Entspannung im Skigebiet Fendels
Entspannung im Skigebiet Fendels www.danielzangerl.com
Neues Seilbahncenter Bergbahnen Nauders
Neues Seilbahncenter Bergbahnen Nauders © Bergbahnen Nauders / Bernhard Hörtnagl

Pressekontakt

Daniel Predota

Österreich Werbung
Presse Schweiz

Telefon +41 (0) 44 457 10 40