Im Reich der Gämsen

Bei jedem aufmerksamen Schritt tiefer in die alpine Natur Tirols eintauchen – dazu lädt der Karwendel-Höhenweg ein.

Sechs Tagesetappen, 60 Kilometer und 7.000 Höhenmeter: Auf dem Karwendel-Höhenweg erkunden Besucher in einer Mehrtageswanderung den grössten Naturpark Österreichs von den Tallagen bis in die Gipfelregionen.

Ausgehend von Reith bei Seefeld führt der Weg mit spektakulären Tiefblicken über die Nördlingerhütte, das Solsteinhaus, die Pfeishütte, die Bettelwurfhütte und das Hallerangerhaus bis zum Zielort Scharnitz. Vorbei an Enzian und Alpenglöckchen und den Gämsen, die auf den Felsen ihre Kletterkünste zeigen, geht es zu Schutzhütten des Alpenvereins, die zum gemütlichen Verweilen einladen. Der Karwendel-Höhenweg ist nicht für Kinder geeignet, er richtet sich an erfahrene Bergsteiger. Zu- und Abstiege sind von allen Hütten möglich und die beiden angrenzenden Bergbahnen können die erste bzw. dritte Etappe deutlich verkürzen.

Ausgangs- und Endpunkt sind von Innsbruck aus bequem per Bahn erreichbar. Die neue Website www.karwendel-hoehenweg.at bietet Streckenbeschreibungen zum Ausdrucken sowie GPX-Dateien für Navigationsgeräte. 

Tirol Werbung
E-Mail: info@tirol.at
Web: www.tirolwerbung.at
Telefon: +43 512 5320-0

© Naturpark Karwendel / Heckmair Naturpark Karwendel
© Innsbruck Tourismus / Daniel Zangerl Tirol

Weitere Urlaubstipps

Vielfalt in den Karawanken

11.07.2018

Aussichtsreiche Gipfel erklimmen, gemütliche Hütten besuchen, versteckte Naturschätze entdecken: Die Karawanken bieten Gipfelstürmern eine breite Auswahl an Touren.

mehr Lesen

Die Steiermark von oben

11.07.2018

Der Erzberg, der Hochschwab, die Eisenerzer Alpen und große Teile der Niederen Tauern liegen dem Wanderer zu Füßen, der den Eisenerzer Reichenstein besteigt.

mehr Lesen

Gletschererlebnis am Großvenediger

11.07.2018

Auf der Hochtour „Venedigerkrone“ besteigen die Besucher an einem Tag fünf Dreitausender und loten dabei ihre eigenen Grenzen aus.

mehr Lesen