Hoch hinaus am Adlerweg

Auf dem Höhenweg hinterlassen die beeindruckende Landschaft und die hochwertige Kulinarik bleibende Eindrücke.

Über 320 Kilometer Länge weist der Adlerweg auf, der bergerfahrenen Wanderern den Blick auf Tirols höchste Gebirgsketten genießen lässt. Auf seinen 24 Etappen streift der Höhenweg auch die Ferienregion Imst, die sich als Startpunkt für die Wanderung anbietet. Etappe 19 führt die Weitwanderer von der Anhalter Hütte über das Hahntennjoch zur Hanauer Hütte. Dieser Abschnitt quert das Ruhegebiet Muttekopf, das über 38 Quadratkilometer groß ist. Dort erholen sich die Wanderer in der ursprünglichen Vegetation und können – etwa beim Wollgrasmoor rund um den Karsee – seltene Alpenpflanzen bestaunen. Zur Rast bietet sich beispielsweise die auf 1.943 Meter Seehöhe gelegene Muttekopfhütte an, in der frisch zubereitete, regionale Produkte den Wanderern neue Kraft verleihen. Hier erfahren Gäste eindrucksvoll, wie es sich auf alpinen Schutzhütten vorzüglich speisen lässt: Der Wirt Andreas Riml wartet mit einem Weinsortiment auf, das etwa 50 Sorten umfasst.

Imst Tourismus
Email: info@imst.at
Web: www.imst.at
Telefon: +43 5412 6910 0

Muttekopfhütte
E-Mail: info@muttekopf.at
Web: www.muttekopf.at
Telefon Hütte: +43 664 123 6928
Telefon Tal: +43 5414 864 56

© Imst Tourismus / Martin Lugger Tirol
© Imst Tourismus / Martin Lugger Tirol
© Imst Tourismus / Martin Lugger Tirol
© Imst Tourismus / Martin Lugger Tirol

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Rund um Osttirols höchste Gipfel

20.03.2018

Über sieben Etappen erstreckt sich der Venediger Höhenweg Süd, der auf Wanderer eine besondere Faszination ausübt.

mehr lesen

Genusstour auf der Rax

20.03.2018

Die Wiener Alpen bieten vielseitige kulinarische Entdeckungen beim „Hüttenhüpfen“.

mehr lesen

Weite Ausblicke in Kärnten

20.03.2018

Der Panoramaweg Südalpen, der über 17 Tagesetappen, 227 Kilometer und 13.500 Höhenmeter in drei Kärntner Tourismusregionen führt, gilt als Geheimtipp unter Wanderern.

mehr lesen