Naturlehrpfad für Kinder am Dachstein

Auf dem Natur- und Umwelterlebnispfad in Ramsau am Dachstein verbinden Kinder Bewegung mit spielerischem Lernen.

In Begleitung von Kali, dem natur- und kinderliebenden Saurier-Maskottchen, erkunden kleine Besucher 15 unterschiedliche Spielstationen, die sich verschiedenen Themen widmen. Da machen sich die Kinder auf unterhaltsame Weise mit Flora und Fauna des Waldes vertraut und entdecken ökologische Zusammenhänge. Neben dem großen Waldspielhaus kommen die Besucher bei einer Wanderung auch an zwei Kinderklettersteigen vorbei, wo die Kleinen ihre ersten Schritte in der Vertikalen versuchen können. Wer alle Stationen besucht hat, darf sich als Belohnung Kalis Forscher-Urkunde im Tourismusbüro Ramsau am Dachstein abholen.

Der Ausgangspunkt zur Wanderung liegt am Fuße des Sattelberges und ist von Ramsau-Kulm in etwa 20 Gehminuten bzw. mit dem Auto erreichbar. Der Rundweg führt in ca. drei Stunden über den Sattelberggipfel und wieder zur Sattelberghütte. Dort stärken sich die kleinen Besucher für weitere Abenteuer und statten dem Streichelzoo einen Besuch ab.

Steiermark Tourismus
E-Mail: info@steiermark.com
Web: www.steiermark.com
Telefon: +43 316 40030

Schladming-Dachstein Tourismusmarketing
E-Mail: info@schladming-dachstein.at
Web: www.schladming-dachstein.at
Telefon: +43 3687 23 310

photo-austria.at, Hans-Peter Steiner Ramsau am Dachstein
photo-austria.at, Hans-Peter Steiner Ramsau am Dachstein
photo-austria.at, Hans-Peter Steiner Ramsau am Dachstein
photo-austria.at, Hans-Peter Steiner Ramsau am Dachstein

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Vorarlberger Frühstück mit Weitblick

21.02.2018

Eindrucksvolle Bergpanoramen, kulinarische Entdeckungen und authentische Begegnungen sind die Zutaten für ein Bergfrühstück in Vorarlberg.

mehr lesen

Destillate aus dem SalzburgerLand

21.02.2018

Das charmante Alpendorf St. Johann lädt zu hochprozentigen Entdeckungen ein.

mehr lesen

Gold und Käse im Zillertal

21.02.2018

Bei einer Rundtour am Hainzenberg im Tiroler Zillertal gewinnen die Besucher von Mai bis Oktober Einblicke in kulinarische und montanistische Traditionen.

mehr lesen