kitzbueheler-alpen-familywinterrol-art-images-rolert-images kitzbueheler-alpen-familywinterrol-art-images-rolert-images

Kitzbüheler Alpen: Wenn der Schnee zum Spielplatz wird

Der Winter. In vielen Teilen Deutschlands nicht unbedingt die beliebteste Jahreszeit. Dabei ist gerade diese Jahreszeit wie für die Familie gemacht. Zugegeben, da ist es ganz hilfreich, wenn genügend Schnee die Welt zum großen Spielplatz macht – mit Pferdeschlittenrennen, Schlittenhundecamp oder Kinder Biathlon.

SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental, Kitzbühel - Kirchberg, Skicircus und Fieberbrunn – es sind klingende Namen, die sich hier für Skifahrer und Familien in den Kitzbüheler Alpen finden. Aber nicht die Namen allein sind es, die den perfekten Winterurlaub für die ganze Familie versprechen – es sind die Angebote.

Allein 31 Skischulen mit ihren charmanten Skilehrerinnen und Skilehrern helfen den Wintersportfreunden dabei, die richtigen Bewegungen im Schnee zu trainieren. Denn natürlich stehen Skifahren und die Pisten für die meisten Winterurlauber in Österreich im Zentrum. Weil aber gleichzeitig für die meisten von ihnen die Zeiten vorbei sind, in denen man eine Woche morgens bis abends auf den Brettern verbringt, werden die Kitzbüheler Alpen im Winter zu einem echten Spielplatz Schnee. Da locken Rodel- und Eislaufbahnen, da begeistern Badewelten wie das WAVE in Wörgl. Mit dem Pferdeschlitten geht es durch die Nacht, mit dem Skidoo über den Parcours. Schlittenhunde und Lamas warten auf einen Besuch, Snowtubing, Eisklettern und Timoks Alm Coaster in Fieberbrunn bieten Nervenkitzel. Das Alpeniglu-Dorf in Brixen bezaubert mit seiner Eislandschaft.

Es gibt aber ein paar Termine, da wird der Spielplatz noch größer, noch aufregender und noch abwechslungsreicher.

Zum Beispiel wenn am 26. Dezember beim Stefani Pferdeschlittenrennen in St. Johann in Tirol die Pferde und ihre Reiter über die verschneite Bahn jagen. Dann gibt es Ponys, Haflinger und Vollblutpferde zu sehen. Musik und kulinarische Spezialitäten sorgen dafür, dass daraus der perfekte, abwechslungsreiche Familiennachmittag wird.

Nur drei Wochen später, von 14. bis 29. Januar, schlagen Musher (Schlittenhundeführer) aus ganz Europa mit ihren Schlittenhunden am Pillersee ihre Zelte auf und bringen einen Hauch von Abenteuer und Freiheit in die Kitzbüheler Alpen. Sie liefern sich wilde Rennen durch die tief verschneiten Landschaften, bauen Iglus und erzählen sich Geschichten am Lagerfeuer. Gäste sind herzlich willkommen – und bei den Schlittenhunden gilt: nicht nur kucken, auch streicheln.

Ein gutes Auge, Ausdauer und gute Nerven brauchen die kleinen Gäste im März, wenn der 5. kids nordix Teambiathlon in Hochfilzen ausgetragen wird. Teilnehmen dürfen Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre. Die Herausforderungen sind dabei nicht kleiner als bei den Erwachsenen: Erst gilt es, eine Runde mit Hindernissen zu durchlaufen und eine Schießeinlage – liegend aufgelegt mit dem Luftgewehr – zu absolvieren. Pro Fehlschuss wird eine Strafrunde von ca. 40 m gelaufen. Im Ziel muss dann noch die Staffelübergabe an die Kollegen gelingen – und dann geht’s von vorne los. Denn jedes Team hat mindestens zwei Staffelläufe zu absolvieren. Damit das auch gelingt, kann bereits am 11. März trainiert werden, um die Plätze am Siegerpodest geht es dann am Sonntag, den 12. März.

Weitere Informationen

Kitzbüheler Alpen Tel.

+43 / 5356 / 64748

www.kitzbueheler-alpen.com