Advent in Stadt und Land

In Österreich hat die Zeit der Weihnachtsmärkte und authentischen Brauchtumsveranstaltungen begonnen. Beim Bummeln, Genießen und Staunen steigt die Vorfreude auf das Fest – wie in Klagenfurt, der Weihnachtshauptstadt am Wörthersee oder auf dem Weihnachtsmarkt auf Schloss Hof in Niederösterreich. In Salzburg sind Besucher darüber hinaus auf den Spuren von Geschichten des weltweit bekanntesten Weihnachtsliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ unterwegs.

Klagenfurt: Weihnachtshauptstadt am Wörthersee

Mehr als einen Monat lang sind die großzügigen Plätze und die Renaissance-Altstadt Klagenfurts in den vorweihnachtlichen Glanz von Kerzenschein und Lichterketten getaucht.

Am Benediktinermarkt gibt es regionale Köstlichkeiten aus den Küchen und Kellern Kärntens sowie kulinarische Besonderheiten aus dem Friaul und Slowenien, dazu Glühweinstände und altes Handwerk.

Ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie sind Kutschenfahrten durch die Innenstadt, aber auch die Advent-Schifffahrten, die weitere Adventsmärkte verbindet. Und von diesen gibt es rund um den Wörthersee einige, wie den romantischen auf der Halbinsel Maria Wörth, den elegant-mondänen in Velden oder den aussichtsreichen am Pyramidenkogel. Letzterer bietet als weltweit höchster aus Holz errichteter Aussichtsturm einen hervorragenden Weitblick über den Wörthersee.

So besinnlich die Winterzeit in Klagenfurt ist, an drei Tagen geht es hier auch richtig laut zu: Am 1. Dezember kommen Perchten aus dem Alpen-Adria-Raum, um beim größten Krampus-Umzug Österreichs das alte Jahr auszutreiben. Dieses wird natürlich auch noch richtig verabschiedet und zwar beim urigen Bauernsilvester am 30.12. und noch einmal am Tag danach.


Barocker Adventzauber am Weihnachtsmarkt auf Schloss Hof

Das prunkvolle Schloss Hof zählt mit seinen beeindruckenden Terrassengärten und dem idyllischen Gutshof zu den schönsten Ensembles Europas. Prinz Eugen schuf sich in den 1720er Jahren diese prächtige Schlossanlage mit exotischen Pflanzen und Tieren aus aller Welt, die sich mit dem Weihnachtsmarkt auf Schloss Hof in ein stimmungsvolles Weihnachtsdorf verwandelt.

An Samstagen und Sonntagen werden bis zum 23. Dezember an rund 100 Ständen weihnachtliche Geschenkideen angeboten – gemeinsam mit Glühwein, Punsch, Maroni, gebrannten Mandeln oder Zucker- und Lebkuchengebäck. Es gibt wohl kaum eine schönere Kombination aus imperialem Ambiente, weihnachtlichem Genuss und winterlicher Idylle. Nach der Adventzeit wird das Gebäude dann zu einem winterlichen Märchenschloss.


200 Jahre "Stille Nacht! Heilige Nacht!" in Salzburg

An Weihnachten im Jahr 1818 erklang in Oberndorf bei Salzburg erstmals das Lied "Stille Nacht! Heilige Nacht!". Zum 200-jährigen Jubiläum ist die Magie des Weihnachtsliedes besonders zu spüren und Besucher können sich gleich an mehreren Orten in Salzburg auf Spurensuche begeben.

Zu Ehren des Liedes veranstaltet das Salzburg Museum eine Sonderausstellung mit dem Titel "Stille Nacht 200 – Geschichte. Botschaft. Gegenwart.“ und holt dafür sogar die Original-Niederschrift des Liedes aus dem Archiv. Die Ausstellung kann bis zum 3. Februar 2019 besichtigt werden.

Das Musical Play "Meine Stille Nacht" spannt den Bogen von der Geschichte zur Gegenwart. Als modernes Weihnachtsmärchen greift es aktuelle Herausforderungen und zeitlose Themen auf, die eng mit dem berühmten Weihnachtslied verbunden sind. Die Premiere wurde am 24.11.2018 gefeiert. Bis zum 18.12.2018 wird es noch an mehreren Terminen in der Felsenreitschule gezeigt.

Bei einer Führung auf dem Dom- und Residenzplatz können Besucher den Spuren von Joseph Mohr, dem Dichter des Weihnachtsliedes, folgen. Am 3., 10. und 17.12.2018 finden von 16.00 bis 17.30 Uhr Führungen statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine Anmeldung erforderlich.

Im Anschluss empfiehlt sich direkt noch ein Besuch des traditionellen Salzburger Christkindlmarkts. Der historische Adventsmarkt vor beleuchteter Barockkulisse, den es bereits seit dem 15. Jahrhundert gibt, ist nach wie vor ein Treffpunkt der Einheimischen. Er begeistert aber auch Besucher aus aller Welt und findet bis zum 26. Dezember 2018 statt.

Und was wäre der Advent ohne das Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus, das bereits seit 70 Jahren Besucher bezaubert und in Vorweihnachtsstimmung versetzt? Zum 200-jährigen Jubiläum von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ steht in diesem Jahr die Entstehungsgeschichte des Liedes im Fokus des Geschehens. Zu erleben ist das Adventsingen an verschiedenen Terminen zwischen dem 30. November und 16. Dezember 2018.

Bildergalerie / Slideshow

© Tourismus Salzburg GmbH Salzburg
© Tourismus Salzburg GmbH Salzburg
© Tourismus Salzburg GmbH Salzburg
© SalzburgerLand Tourismus GmbH / Eva-Maria Repolusk Drei Bundesländer eine Landesausstellung
© Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee GmbH / HelgeBauer Alter Platz Klagenfurt
© Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee GmbH / Pixelpoint Multimedia Klagenfurt
© SKB / Lois Lammerhuber Schloss_Hof
© Österreich Werbung / Andreas Jakwerth Schloss Hof
© SKB / Astrid Knie Weihnachtsmarkt Schloss Hof 2017 (10)