Gut gewandet im Bregenzerwald

Im Bregenzerwald in Vorarlberg lassen sich Besucher von geschickten Näherinnen und Stickerinnen die Herstellung der traditionellen „Juppen“ erklären.

Schlichte Eleganz prägt die Festtagstracht der Frauen aus dem Bregenzerwald: Rock und Oberteil bestehen aus schwarzem, glänzendem Leinen, die Ärmel sind in Blau gehalten. Gürtel und Hut komplettieren das Ensemble, die sogenannte „Juppe“. Die Juppenfärberei ist ein jahrhundertealtes Handwerk, das nur noch in Riefensberg gepflegt wird. Die Näherinnen, Stickerinnen, Knüpferinnen und Hutmacherinnen, die Besucher durch den Betrieb führen, arbeiten auf über hundert Jahre alten Maschinen. Sie geben ihr handwerkliches Wissen in Kursen weiter.

Um die hohe Qualität der Bregenzerwälder Frauentracht zu gewährleisten, arbeitet die Juppenwerkstatt eng mit den Kunsthandwerkern des Bregenzerwaldes zusammen. Im Rahmen von Führungen lernen die Besucher der Juppenwerkstatt die aufwendige Stoffverarbeitung und Juppenherstellung kennen.

Juppenwerkstatt Riefensberg
E-Mail: info@juppenwerkstatt.at
Web: www.juppenwerkstatt.at
Telefon: +43 5513 8356-15

© Gemeinde Riefensberg Riefensberg
© Gemeinde Riefensberg Riefensberg

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Handwerkstradition im Salzkammergut

17.07.2018

Im HAND.WERK.HAUS in Bad Goisern am Hallstättersee erkunden Besucher die Geschichte der regionalen Meisterbetriebe mit ihren handgefertigten Produkten.

mehr lesen

Feines Porzellan aus Wien

17.07.2018

Die Erzeugnisse aus der Porzellanmanufaktur Augarten, die auf eine 300-jährige Geschichte zurückblickt, sind berühmt für ihre zarte Form, die Reinheit der Linien und die exquisite Ausarbeitung.

mehr lesen

Klingende Kunstwerke im Lesachtal

17.07.2018

Um schöne und wohlklingende Geigen zu bauen, braucht es viele Arbeitsschritte – zu beobachten im Geigenbaumuseum in Liesing im Lesachtal.

mehr lesen