Auf dem Ball der Bälle

Beim Wiener Opernball am 28. Februar 2019 ist die Wiener Staatsoper der berühmteste Ballsaal der Welt.

Der Opernball gilt als gesellschaftlicher Höhepunkt der Ballsaison und schafft Begegnungen zwischen Künstlern, Politikern und Wirtschaftstreibenden. Seine Strahlkraft reicht weit über die Landesgrenzen hinaus: Die TV-Übertragung erreicht ein Millionenpublikum im In- und Ausland.

Für die Ballvorbereitungen lässt die Wiener Staatsoper die Vorstellungen an den zwei Abenden vor dem Opernball ausfallen. Der Umbau des Zuschauerraumes zum Ballsaal erfolgt innerhalb von 30 Stunden und ist eine Herausforderung: Die Bestuhlung muss entfernt und der Parkettboden verlegt werden, dazu kommt ein Meer aus Blumen: 650 Arrangements und Gestecke aus zigtausenden Blumen und Pflanzen schmücken Logen, Tische und Wände. 

Die atemberaubende Eröffnung gestalten das Orchester der Wiener Staatsoper und das Wiener Staatsopernballett mit seinen Stars – in Begleitung des Jungdamen- und Jungherrenkomitees. Den Traum der ersten Polonaise auf dem Parkett erfüllen sich jährlich 150 junge Paare. Und wenn die Worte „Alles Walzer!“ erklingen, schwingen alle Gäste im Dreivierteltakt mit.

Karten sind um 315 Euro, ein Tisch-Sitzplatz ab 210 Euro und ein Logen-Sitzplatz ab 11.500 Euro erhältlich.

Wiener Staatsoper, Opernballbüro
E-Mail: information@wiener-staatsoper.at
Web: www.wiener-staatsoper.at/opernball
Telefon: +43 1 514 44-2250

© WienTourismus / Peter Rigaud Couture Vivienne Westwood Vienna Wien
© WienTourismus / Peter Rigaud Couture Vivienne Westwood Vienna Wien
© WienTourismus / Peter Rigaud Wien
© WienTourismus / Peter Rigaud Wien

Weitere Urlaubstipps

Im blühenden Ballsaal

13.11.2018

Beim Blumenball verwandeln die Wiener Stadtgärten das Wiener Rathaus in ein duftendes Blütenmeer.

mehr lesen

Die süßeste Ballnacht

13.11.2018

Am 17. Jänner 2019 laden Wiens Zuckerbäcker zum Tanzen und Naschen in die Prunksäle der Wiener Hofburg ein.

mehr lesen