Eine Nacht in Venedig 2015 Eine Nacht in Venedig 2015

Seefestspiele Mörbisch: Eine Reise ins Land des Lächelns

Ein Höhepunkt des Kultursommers im Burgenland sind die Seefestspiele Mörbisch. Dieses Jahr mit Franz Lehárs Operette „Land des Lächelns“.

Einer der Höhepunkte des Kultursommers im Burgenland sind die Seefestspiele Mörbisch. Das imposante Bühnenbild auf dem Neusiedler See bietet den eindrucksvollen Rahmen für einen romantischen Operettenabend unter freiem Himmel, umgeben von der malerischen Natur.

Dieses Jahr nimmt Mörbisch-Direktor Peter Edelmann das Publikum mit auf eine Reise nach Peking. In Franz Lehárs Operette „Land des Lächelns“ erleben Besucher die berührende Liebesgeschichte zwischen dem Wiener Mädel Lisa und dem chinesischen Prinzen Sou-Chong, die vom Einfluss unterschiedlicher Kulturen und gesellschaftlicher Verpflichtungen geprägt ist. Unvergessliche Melodien und große Operettengefühle sind vom 11. Juli bis zum 24. August 2019 garantiert.

Weitere Informationen zu „Land des Lächelns“: www.seefestspiele-moerbisch.at/programm/2019-das-land-des-laechelns

Tipp: Im Rahmen einer Bühnenführung kann man einen Blick hinter die Kulissen der größten Open-Air-Operettenbühne werfen: www.seefestspiele-moerbisch.at/wissenswertes/buehnenfuehrung

Bildergalerie / Slideshow

Eine Nacht in Venedig 2015
Eine Nacht in Venedig 2015 © Seefestspiele Mörbisch / Jerzy Bin Seefestspiele Mörbisch
Das Land des Lächelns
Das Land des Lächelns © Seefestspiele Mörbisch Seefestspiele Mörbisch
© Seefestspiele Moerbisch / Jerzy Bin Seefestspiele Mörbisch
Feuerwerk
Feuerwerk © Seefestspiele Mörbisch / Jerzy Bin Seefestspiele Mörbisch