Brüllende Gestalten

Im Raurisertal leiten die „Toifin“ mit ihrem Geschrei die besinnliche Adventzeit ein.

Den lärmenden Auftakt der Rauriser Advent-Nostalgie machen die Krampusse am „Rauriser Toifi-Tag“ (5. Dezember) mit ihren kunstvoll geschnitzten, tief zerfurchten und bemalten Holzlarven mit Bock-, Ziegen- und Widderhörnern.
Die Rauriser haben ein strenges Auge auf die Aufmachung der „Toifin“, damit der Brauch echt und ursprünglich bleibt. Gemeinsam mit Engeln und dem heiligen Nikolaus ziehen die „Toifin“ durch die Straßen, um das Böse aus den Häusern zu vertreiben.

Wer bei der Entstehung einer „Toifiloafn“, wie die Maske genannt wird, dabei sein möchte, besucht vom 9. bis 17. Dezember 2017 die Rauriser Adventmärkte: Dort sind neben Kunsthandwerk und kulinarischen Schätzen auch ein Drechsler und ein Maskenschnitzer anzutreffen.

Tourismusverband Rauris
E-Mail: info@raurisertal.at
Web: www.raurisertal.at
Telefon: +43 6544 20022

© TVB Rauris / Florian Bachmeier Rauris
© TVB Rauris / Florian Bachmeier Rauris
© TVB Rauris / Florian Bachmeier Rauris
© TVB Rauris / Florian Bachmeier Rauris

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Post ans Christkind

12.10.2017

Im Postamt Christkindl im oberösterreichischen Steyr schicken Kinder und Erwachsene ihre Wünsche ans Christkind ab.

mehr lesen

Kräuterduft in der Luft

12.10.2017

Auf oberösterreichischen Bauernhöfen lässt sich ursprüngliches Brauchtum mit einer persönlichen Note erleben.

mehr lesen

Der Schutzpatronin zu Ehren

12.10.2017

Im Zeichen der heiligen Barbara stehen die Feierlichkeiten in den einstigen Bergbauorten der Hochsteiermark.

mehr lesen

Singende Boten

12.10.2017

Seit dem 15. Jahrhundert ziehen im Tiroler Unterland in der Adventzeit die „Klöpfler“ durch die Dörfer, um die Ankunft des Heilands zu verkünden.

mehr lesen