Funkelnde Entdeckungen

In eine faszinierende Welt glitzernder Glaskunst tauchen Besucher in den Kristallwelten im Tiroler Wattens ein.

2017 haben André Heller, der indische Designer Manish Arora, der israelische Künstler Arik Levy und der mexikanische Stararchitekt Fernando Romero je eine Wunderkammer neu in Szene gesetzt. Insgesamt sind 16 Wunderkammern von namhaften internationalen Künstlern und Designern wie Alexander McQueen, Tord Boontje oder Brian Eno in den Kristallwelten zu bewundern.

Die Kristallwelten präsentieren sich als magischer Kunst- und Erlebnispark: Sie sind ein Ort der Fantasie, der Kreativität und der Spielfreude, der anlässlich des 100-jährigen Firmenjubiläums von Swarovski im Jahr 1995 vom österreichischen Multimediakünstler André Heller geschaffen wurde. Rund um den mächtigen „Riesen“, der den Eingang der Kristallwelten bewacht, dehnt sich eine 7,5 Hektar große Gartenlandschaft mit zahlreichen Attraktionen aus.

Die Kristallwelten laden täglich von 8:30 bis 19:30 Uhr zum Besuch ein.

Swarovski Kristallwelten
E-Mail: swarovski.kristallwelten@swarovski.com 
Web: kristallwelten.swarovski.com
Telefon: +43 5224 51080

© Swarovski Kristallwelten / Anatol Jasiutyn Wattens
Daniel Rueda Wattens
© Swarovski Kristallwelten Wattens

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Warten und staunen

17.01.2018

Die „Buswartehüsle“ in Krumbach im Bregenzerwald wurden von internationalen Architekten in Zusammenarbeit mit lokalen Handwerkern geschaffen.

mehr lesen

Kultur am Seeufer

17.01.2018

Aus Glasplatten, Stahl und Beton erbaut, ragt das Kunsthaus Bregenz am Ufer des Bodensees empor.

mehr lesen

Architektonisches Wahrzeichen

13.12.2017

„Friendly Alien“: So nennen die Grazer das Kunsthaus, das sich mit seinen biomorphen, runden Formen bewusst von der barocken Dachlandschaft der Grazer Altstadt absetzt.

mehr lesen

Ort der Moderne

17.01.2018

Am angesagtesten Kulturplatz Wiens, dem MuseumsQuartier, lädt das Leopold Museum zum Dialog mit der Moderne ein.

mehr lesen