Hide-away am See

Erfrischend anders ist das Konzept der Villa Verdin am Kärntner Millstätter See, die als Geheimtipp für Individualisten gilt.

Es ist die Herzlichkeit und die Lockerheit der Gastgeber Thomas Helml und Giovanni Mangini, gepaart mit dem familiären Ambiente, die den Charakter des Refugiums ausmachen. Die Villa Verdin ist kein klassisches Hotel: Nicht moderne Designermöbel, sondern Retro-Einrichtung gibt den Ton an. Alte Möbel und viel Plunder sind bunt durcheinandergewürfelt und geben dem Haus eine unverwechselbare Note. Die Villa Verdin soll ein Platz sein, an dem die Besucher eine Seele finden, so Helml: Sie kommen als Gäste und gehen als Freunde.

Der Koch des Hauses bekennt sich klar zur Regionalität und verarbeitet bevorzugt Gemüse und Kräuter aus dem eigenen Garten. Die Architektur der Villa mit ihren Erkern und Türmen erzählt von der Zeit des Fin de Siècle, als der Adel den Millstätter See als Sommerfrischedestination entdeckte und prächtige Villen rund um den See erbauen ließ. Durch die weiten Panoramafenster des Pavillons fällt der Blick auf den glasklaren See. Auf Wunsch steigen die Besucher auch ins hauseigene Ruderboot, um den See und seine idyllischen Buchten zu erkunden.

Die Villa ist von April bis November geöffnet. Die Zimmerpreise liegen bei 45 bis 80 Euro pro Person und Nacht.

Villa Verdin
E-Mail: holiday@villaverdin.at
Web: www.villaverdin.at
Telefon: +43 699 12181093

© Österreich Werbung / Eva Mayrhuber Millstätter See
© Österreich Werbung Millstätter See
© Österreich Werbung / Eva Mayrhuber Millstätter See
© Österreich Werbung / Eva Mayrhuber Millstätter See

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Kultur mit Zeitgeist

18.01.2018

Die Kulturmetropole Wien lädt dazu ein, im Dialog mit moderner Kunst neue Perspektiven einzunehmen.

mehr lesen

Landwirt mit Weitblick

17.01.2018

Der innovative Betrieb von Ingo Metzler im Bregenzerwald in Vorarlberg steht für zukunftsweisenden Umgang mit den Ressourcen und kompromisslose Regionalität.

mehr lesen

Inspirierende Ruhe

17.01.2018

Ein Besuch im Gustav Klimt Zentrum, ein Spaziergang am Klimt-Themenweg und eine Schifffahrt auf dem Attersee gewähren Einblicke in die Sichtweisen des bekannten Malers.

mehr lesen

Kunst trifft Technik

17.01.2018

Innovative Medienkunst und kreativer Schöpfergeist prägen das Kulturangebot der Stadt Linz.

mehr lesen