14.10.2021

Winterliebe in Österreich

Wer seine Liebe zum Winter wiederfinden oder sie gar neu entdecken will, dem öffnen die neun Bundesländer Österreichs viele Möglichkeiten. Und ein charmantes Ambiente. Wo immer sich Wintergäste einquartieren: Die Gastgeber sind aufmerksam und herzlich. Komfort und Qualität in jeder Hinsicht sind selbstverständlich. Mit Elan und Ideenreichtum gehen die Köche ans Werk und zaubern Feines mit regionalen Zutaten.

Die erste Begegnung mit dem Schnee. Das Gefühl, endlich wieder durchs pulvrige Weiß zu schwingen, zu stapfen oder zu gleiten. Den Schneeflocken beim Tanzen zuzuschauen. Im Lieblingsrestaurant bekannte Gesichter wieder zu sehen. Weihnachtlich beleuchtete Städte zu erkunden. Bekanntes zu zelebrieren und Neues auszuprobieren. In Österreich wird die Winterliebe auf vielseitige Weise lebendig.

Von Westen nach Osten, von Norden nach Süden erfreuen unterschiedliche Wintererlebnisse. Vorarlberg punktet mit Vielfalt auf kleinem Raum und beeindruckt mit dem Miteinander von traditioneller und zeitgenössischer Architektur. Nirgendwo sonst im Alpenraum ist die Auswahl an Skigebieten so groß wie in Tirol. Die stillen Seiten des Winters machen die Tiroler Langlauf- und Winterwanderdörfer erlebbar. Vom Kitzsteinhorn Gletscher bis ins Salzkammergut erstrecken sich die Skigebiete im SalzburgerLand. Adventmärkte, Konzerte und Brauchtumsveranstaltungen prägen das Leben in der Stadt Salzburg und in vielen Dörfern. Für die familiären Skigebiete, die Möglichkeiten zum Winterreiten und stimmungsvolle Adventmärkte ist Oberösterreich bekannt. Winterfrische ist in der Steiermark angesagt, wahlweise beim Skifahren, beim Skitourengehen, Winterwandern, Langlaufen oder beim Spaziergang durch die Genusshauptstadt Graz. Danach bietet sich ein Thermenbesuch an – mit neun Thermen hält die Steiermark den Österreich-Rekord. Magische Momente erleben Wintersportler im seenreichen Kärnten, das Bundesland mit dem umfangreichsten Slow-Food-Angebot. Niederösterreich lädt ein, zwischen Bergen, Wäldern, Flusstälern und Weingärten die ruhige Langsamkeit des Winters zu erkunden. Eine eindrucksvolle Szenerie und eine reiche Vogelwelt erwartet Naturinteressierte im Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel im Burgenland. Weiter südlich verheißen auch hier Thermen Entspannung. In Wien bezaubern der vorweihnachtliche Lichterreigen und Adventmärkte. Die winterliche Stadt lädt zum Einkaufsbummel, zu Kaffeehaus- und Museumsbesuchen, in die Konzerthäuser und sogar zum Eislaufen. 

Zeit, seine Winterliebe (wieder) zu entdecken, bietet Österreich reichlich. Der Skiwinter wird lang und für kulturelle und kulinarische Freuden ist ohnehin immer Saison.

Statement Lisa Weddig, Österreich Werbung

Winterliebe hört nie auf