Klingende Kunstwerke im Lesachtal

Um schöne und wohlklingende Geigen zu bauen, braucht es viele Arbeitsschritte – zu beobachten im Geigenbaumuseum in Liesing im Lesachtal.

Der Verein Kulturwerkstatt Lesachtal hat in der Volksmusikakademie in Liesing das Geigenbaumuseum eröffnet, das dem legendären Musiker und Geigenbauer Johann Lexer gewidmet ist. Der begnadete Musiker, der die schwierige Kunst des Geigenbaus über viele Jahre hinweg nach Vorbildern wie Stradivari und Stainer erlernte, fertigte in seinem Leben rund hundert Geigen an. Auch zahlreiche Kompositionen – darunter Walzer, Märsche, aber auch klassische Stücke – stammen aus Lexers Feder.

Im Museum sind Lexers erstes Cello aus 1925, seine erste Violine aus 1926 und seine Lieblingsgeige zu sehen, die er immer bei Festen, Hochzeiten und Unterhaltungen zur Hand nahm. Ins Staunen kommt der Museumsbesucher im „Rondell“: Hier sind 70 Geigen und Ziergeigen ausgestellt, die Lexer während eines einzigen Jahres baute.

Den Höhepunkt des Museums bildet die Werkstatt von Johann Lexer. Der Instrumentenbauer fertigte dort nicht nur seine Geigen an, sondern auch die Werkzeuge, die er zur Herstellung der Instrumente benötigte.

Geigenbaumuseum
Web: www.kulturwerkstatt-lesachtal.at
Telefon: +43 664 21 41 651

Unterguggenberger Lesachtal
Unterguggenberger Lesachtal
Unterguggenberger Lesachtal
Unterguggenberger Lesachtal

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Handwerkstradition im Salzkammergut

09.05.2018

Im HAND.WERK.HAUS in Bad Goisern am Hallstättersee erkunden Besucher die Geschichte der regionalen Meisterbetriebe mit ihren handgefertigten Produkten.

mehr lesen

Feines Porzellan aus Wien

09.05.2018

Die Erzeugnisse aus der Porzellanmanufaktur Augarten, die auf eine 300-jährige Geschichte zurückblickt, sind berühmt für ihre zarte Form, die Reinheit der Linien und die exquisite Ausarbeitung.

mehr lesen

Gut gewandet im Bregenzerwald

09.05.2018

Im Bregenzerwald in Vorarlberg lassen sich Besucher von geschickten Näherinnen und Stickerinnen die Herstellung der traditionellen „Juppen“ erklären.

mehr lesen