Mit Fernglas am Achensee

Gemeinsam mit Sina Hölscher, Naturpark-Rangerin und Expertin für Steinadler, erkunden Besucher die Heimat des „Königs der Lüfte“.

Der Naturpark Karwendel ist mit einer Fläche von 727 Quadratkilometern das größte und älteste Tiroler Schutzgebiet und der größte Naturpark Österreichs. Das ursprüngliche Areal bietet Heimat für viele Tiere und Pflanzen – darunter seltene Arten wie der Steinadler: Gelassen gleitet er auf der Suche nach Beute über Kämme und Gipfel, schraubt sich scheinbar mühelos in den Himmel hoch und lässt sich dabei von so manchem Beobachter bewundern. Circa 16 Brutpaare gibt es in der Nähe des Achensees. Der Naturpark hat damit die höchste Steinadler-Dichte in den Alpen.

Wer dem „König der Lüfte“ in seinem Lebensraum begegnen will, begleitet Rangerin und Steinadler-Expertin Sina Hölscher in die Berge. Von Mai bis Juli führt sie Besucher – mit Spektiv und Ferngläsern ausgerüstet – in ein Adlerrevier und erklärt direkt vor Ort die Lebensweise des beeindruckenden Greifvogels.

Naturpark Karwendel
E-Mail: info@karwendel.org
Web: www.karwendel.org
Telefon: +43 5245-28914

Sina Hölscher Karwendel
© Tourismusverband Achensee Karwendel
© Tourismusverband Achensee Karwendel

Weitere Urlaubstipps / Artikel

Sonnenaufgang am Schneeberg

11.04.2018

Das Angebot „Schneeberg mit den Besten“ vereint eine Sonnenaufgangstour auf den höchsten Berg Niederösterreichs mit Schnupperklettern.

mehr lesen

Ins Naturerbe Buchenwald

11.04.2018

Im Nationalpark Kalkalpen, der das größte Buchenwald-Schutzgebiet der Alpen beherbergt, gehen die Besucher der Dynamik des Ökosystems Wald auf den Grund.

mehr lesen

Mit den „Glocknerführern“ bergauf

11.04.2018

Bei der Kalser Gletscherreise durchwandern die Teilnehmer unterschiedliche Vegetations- und Klimazonen.

mehr lesen