yoga.tage Kufsteinerland, Naunspitze yoga.tage Kufsteinerland, Naunspitze
17.03.2020

Aktiv im Kufsteinerland

Dank Naturschutz bewahrt das Kufsteinerland seine Naturschätze und bietet attraktive Erlebnisse für Feriengäste

Naturbewusst – Der Sommer im Kufsteinerland

Wer die Region im Frühjahr und im Sommer von seiner schönsten Seite erleben möchte, muss hinaus in die Natur. Wege dorthin gibt es viele: Rund 1.000 km bestens beschilderter Wanderwege warten auf Genusswanderer und passionierte Bergsteiger. Von entspannten Familienrouten bis hin zu atemberaubenden Gipfel- und Klettertouren im berühmten Kaisergebirge ist hier für jeden Wander-Typ etwas dabei. Stärken können Sie sich in einer der zahlreichen Hütten mit Tiroler Schmankerln und Bio-Produkten aus der Region.

Der Wilde bleibt ungezähmt

Seit über 50 Jahren steht das Kaisergebirge unter Naturschutz. Trotz Kultstatus bleiben Fauna und Flora ursprünglich und vielfältig. Ein wahres Wunderland für Wanderer ist das berühmte Naturschutzgebiet: Heller bizarrer Kalkstein, 1000 Meter hohe Abbrüche und spitze Felsnadeln über malerischen Almen verleihen dem „Wilden Kaiser“ seinen Mythos. 1963 wird auf Initiative der Kufsteiner Sektion des Alpenvereins der gesamte „Wilde Kaiser“ unter Naturschutz gestellt. Das Kaisergebirge ist begehrter Tummelplatz für Kletterer und Wanderfreunde – hier meisterten Alpinisten erstmals weltweit den VII Schwierigkeitsgrad.

Wanderwege jeder Schwierigkeitsstufe weben ein Netz sanften Erlebens über Gebirgstäler und Gipfel. In zahllosen Hütten und Berggasthöfen können sich die Wanderer mit BioProdukten und regionalen Schmankerln stärken. Einer der beliebtesten Landstriche blieb das lange abgeschiedene, romantische Kaisertal auch nach dessen Anschluss an das Strassennetz. Wer es erreichen will, muss 282 Stufen überwinden. Ein geringer Einsatz für den Genuss ursprünglicher, geschützter Natur.

Es geht hoch hinaus: Naturerlebnis Kaisergebirge

Ebenso imposant präsentiert sich das Naturerlebnis Kaisergebirge oberhalb von Kufstein. Hinauf geht es mit dem Kufsteiner Kaiserlift, der Wanderer von April bis Oktober über zwei Sektionen in den Wilden Kaiser transportiert. Auf 1200 Metern Seehöhe angelangt, erwartet die Besucher eine intakte Natur, herrliche Wanderwege, Bewusstseinsplätze, Aussichtsgipfel und eine traditionelle Hüttenkultur.

Abschalten am Wasser

Nach so viel Sport und Aktivität darf auch die Entspannung nicht fehlen: Im gesamten Kufsteinerland finden Sie sieben klare Badeseen mit bester Wasserqualität, die zum Sprung ins kühle Nass einladen. Der Thiersee unterhalb des Pendlings gilt beispielsweise auch seit jeher als Kraftplatz in der Region und lädt zum Entspannen ein. Auch kleine Wasserfälle in der Region bieten sich als ideale Plätze zum Abkühlen und Innehalten an. Eine Besonderheit unter den Gewässern im Kufsteinerland ist die Blaue Quelle in Erl: sie wurde 1926 zum ersten Naturdenkmal in Tirol erklärt.

Natürlich und familienfreundlich: der neue Themenweg im Kaisertal

Das Kaisertal zählt zu den beliebtesten Wanderzielen und wurde 2016 zum schönsten Platz Österreichs gewählt: Zwischen Kufstein und Ebbs verläuft das abgeschiedene, nur über 345 Stufen erreichbare Tal zwischen Zahmem und Wildem Kaiser. Im Rahmen eines LEADER-Projekts wurde der idyllische, rund 23 Kilometer lange Weg durch das Naturschutzgebiet als Themenweg mit Infopoints und interaktiven Elementen neu aufbereitet. Verschiedene Themenführungen mit Biologen, Geologen und Kräuterexperten bieten einen interessanten Einblick in die alpine Natur und die Geschichte dieses Lebensraums. Entlang des Weges warten mehrere traditionsreiche Hütten und Berggasthöfe auf die Gäste. Ein eindrucksvoller Ausflug gerade für Familien und Naturliebhaber, den man als Tagestour oder in Etappen erobern kann. Talwärts kann als gemütliche und aussichtsreiche Option der Kaiserlift gewählt werden, der diese Saison noch bis 31. Oktober in Betrieb ist.

Das Kufsteinerland ist ein Radlerland mit weltmeisterlichen Referenzen

Kurze, knackige Anstiege oder Panoramatouren mit Bergblick? Auf dem Rennvelo sportlich bergauf und bergab oder ganz lässig durch die Landschaft rollen. Radsportler finden im Kufsteinerland einfach alles. Mit dem Innradweg, der von Innsbruck kommend Kurs auf Bayern nimmt, sowie dem Mozart-Radweg kreuzen gleich zwei beliebte Fernradwege die Region. Die Gegend um den Thiersee, die Kitzbüheler Alpen und das nahe Chiemgau halten viele Möglichkeiten für Touren mit Mountainbike oder E-Bike bereit. Rennradler geniessen Runden auf den Spuren der
UCI Strassenrad WM 2018, für die aus gutem Grund viele Strecken im Kufsteinerland ausgewählt wurden. Und auch vom legendären Bike Trail Tirol mit insgesamt 1.000 Kilometern führen zwei Etappen durch die Region. Nach all den sportlichen Aktivitäten locken die gut temperierten Badeseen im ganzen Kufsteinerland zur Erfrischung.

Nachhaltige Anreise und viele Vorteile

Eine klimafreundliche Anreise zu allen Veranstaltungen ist durch die idealen Zugverbindungen nach Kufstein möglich. Besonders attraktiv wird der Aufenthalt durch die KufsteinerlandCard. Viele Vergünstigungen von der GratisBergbahnfahrt, über den öffentlichen Nahverkehr bis zu sportlichen und kulturellen Highlights sind in der Karte, deren Leistungen ab dem zweiten Aufenthaltstag gelten, enthalten. Gäste bekommen diese personalisiert direkt von ihrem Vermieter. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und zum Erwerb von Tickets sowie Arrangements findet man unter www.kufstein.com

Kontakt

Kufsteinerland
Barbara Kaiser
Unterer Stadtplatz 11
A-6330 Kufstein
+43 (0) 5371 62207-21
b.kaiser@kufstein.com
www.presse.kufstein.com

 

Steinbergalm im Kufsteinerland
Steinbergalm im KufsteinerlandSportalpen Marketing
Stadt Kufstein mit Festung
Stadt Kufstein mit Festung © Kufsteinerland
Kufsteinerland Radmarathon - Die Festung Kufstein im Blick
Kufsteinerland Radmarathon - Die Festung Kufstein im BlickErwin Haiden
yoga.tage Kufsteinerland
yoga.tage KufsteinerlandNadja Rohm
yoga.tage Kufsteinerland, Naunspitze
yoga.tage Kufsteinerland, NaunspitzeNadja Rohm

Pressekontakt

Daniel Predota

Österreich Werbung
Presse Schweiz

Telefon+41 (0) 44 457 10 40