Vom Schnee in die Stube Vom Schnee in die Stube

Vom Schnee in die Stube

Im niederösterreichischen Mostviertel wärmen sich Besucher nach dem Rodeln in der warmen Stube auf.

Schon die Holzfäller und Schmiede brachten einst ihre schweren Lasten mit dem Schlitten zu Tal. Heute dient die Rodel nicht mehr der Arbeit, sondern dem Vergnügen: Auf der Naturrodelbahn in Opponitz beispielsweise kommen Besucher auf einer 1,5 Kilometer langen Route in Schwung. In Annaberg sind auch Nachtschwärmer willkommen: Bei passender Schneelage verwandelt sich die Piste beim Förderband Reidl jeden Samstagabend in eine Flutlicht-Rodelbahn.

Zwei kurze Routen mit 300 bis 400 Metern Länge hat Loich im Pielachtal zu bieten. Start- und Zielpunkt ist das stilvoll renovierte Kletzen-Stüberl der Familie Fink, wo sich die Schlittenfahrer die Hände aufwärmen.

Mostviertel Tourismus

E-Mail: info@mostviertel.at

Web: www.mostviertel.at

T.: +43/(0)7482/20444

Vom Schnee in die Stube
Vom Schnee in die Stube weinfranz