Blick über das Stanzertal Blick über das Stanzertal

St. Anton am Arlberg

 

Die Skisaison in St. Anton am Arlberg beginnt im Dezember 2016 mit einem Paukenschlag: Mit der Eröffnung drei neuer Bergbahnen sind nun alle Ski-Orte am Arlberg verbunden – zum grössten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs mit insgesamt 305 Kilometer markierten Abfahrten, 87 Liften und Bahnen. Die Arlberg-Arena erstreckt sich dann von St. Anton in Tirol über Lech und Zürs bis nach Warth und Schröcken in Vorarlberg.

Als Klassiker unter Österreichs Ski-Orten zieht St. Anton Wintersportler aus aller Welt an. Auch abseits der Pisten locken 200 Kilometer im freien Gelände zwischen dem 2.811 Meter hohen Valluga-Gipfel, dem Schindlerkar und Valfagehrjoch, dem Rendl-Gebiet und dem Albonagrat. Zum grossen Saison-Opening startet St. Anton mit den beiden Musik- und Showtalenten Rea Garvey und Gregor Meyle in einen Winter voller Events. Dazu gehören beispielsweise die „Ski-Show“, das Kultrennen „Der Weisse Rausch“ oder das Musikfestival „New Orleans meets Snow“. Ausserdem ist das Tiroler „Welt-Dorf“ Mitglied von „Best of the Alps“, dem Zusammenschluss der zwölf Top-Destinationen der Alpen.

 

„Stanton Ski Open” vom 2. bis 4. Dezember 2016

Beim grossen Skitest am Eröffnungswochenende vom 2. bis 4. Dezember kann man gleich erkunden was St. Anton am Arlberg in der Skiwelt so besonders macht. Drei Tage lang können Gäste die neuesten Modelle von verschiedenen renommierten Herstellern kostenlos im gesamten Skigebiet ausprobieren. Als diesjähriger Top-Act tritt dann am Samstagabend (3. Dezember) der irische Sänger und Gitarrist Rea Garvey auf, mehrfach ausgezeichnet und bekannt aus der Castingshow „The Voice of Germany“. Dazu wird auch Special Guest Gregor Meyle erwartet. Zu sehen sind die beiden Ausnahmemusiker auf der Open-Air Bühne vom Konzertgelände, wo sie den Wintersportlern kräftig einheizen.

 

Aufstieg zum grössten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs

Die neue 1,8 Kilometer lange Flexenbahn zwischen Stuben/Rauz und Zürs sowie die beiden neuen Trittkopfbahnen machen es möglich: St. Anton ist mit Lech und Zürs sowie Warth und Schröcken zum grössten zusammenhängenden Skigebiet von Österreich verbunden. Mit dem Zusammenschluss zur Arlberg-Arena entsteht auch eine spektakuläre Skirunde, der „Run of Fame“. Für die 65 Skiabfahrtskilometer und 18.000 Höhenmeter vom südlichsten Punkt in St. Anton/Rendl bis zum nördlichsten in Warth und wieder zurück benötigen selbst Könner den ganzen Tag. Der Einstieg ist an vielen Punkten möglich, „Run of Fame“-Infopoints und eigene Markierungen sorgen für maximalen Pistenspass.

 

Adventzauber und Weihnachtsmarkt mit Erlebnis-Weg

Echte Weihnachtsstimmung kommt spätestens an den vier Wochenenden vor dem Heiligen Abend auf: Am ersten Advent, dem 27. November, läuten die Glöckchen beim „Adventzauber“ im Park rund um das Museum St. Anton. Auf dem Weihnachts-Erlebnis-Weg laden Themen-Plätze zum Verweilen und Naschen der traditionellen „Kiachla“ ein: In der Foto-Ecke gestalten Besucher ihre eigenen Weihnachtskarten, Kinder basteln in der Wichtelstube oder stechen mit heimischen Bäckern Plätzchen (in Österreich Kekse genannt) aus. Ausserdem erzählen Einheimische in einer urigen Waldhütte überlieferte Weihnachtsgeschichten. Weitere Termine: 4., 8., 11., 17. und 18. Dezember 2016.

 

Skishow „Schneetreiben“ – Zeitreise mit Feuerwerk

Jeden Mittwochabend verwandelt sich in St. Anton am Arlberg die Piste vor dem Karl Schranz Zielstadion in eine überdimensionale Leinwand: Riesige, auf den Hang projizierte Bilder, leuchtende 3D-Effekte und ein Feuerwerk bilden dann den Rahmen für rund 150 Akteure, die in einem eindrucksvollen Zeitraffer die historische Entwicklung des Skisports demonstrieren. Die Auftaktveranstaltung ist am 30. Dezember 2016, danach wird die rund 45-minütige Skishow „Schneetreiben“ ab dem 4. Januar immer mittwochs um 21 Uhr gemeinsam vom Tourismusverband St. Anton am Arlberg, der Skischule Arlberg und den Arlberger Bergbahnen kostenlos präsentiert.

 

Das Kult-Skirennen für Top-Skifahrer: „Der Weisse Rausch“ am 22. April 2017

Wintersportwettbewerb der Extreme: Der Massenstart vom Vallugagrat zieht jedes Jahr tausende Wintersportler aus aller Welt nach St. Anton am Arlberg. Der „Weisse Rausch“ gilt als eines der härtesten Skirennen der Welt, bei dem grundsätzlich jeder starten kann, doch manch einer weiss aus Erfahrung: Dieses neun Kilometer lange Rennen ist nichts für jedermann. 555 zeitgleich losrasende Teilnehmer, die Tücken der buckligen Kandahar-Piste und ein 150 Meter langer Zwischenaufstieg bringen selbst Ski-Profis an ihre Grenzen.

 

Kleine Schneemänner „lifteln“ für 10 Euro pro Saison

Kinder ab Geburtsjahrgang 2009 bezahlen für den Saison-Liftpass „Schneemannkarte“ nur 10 Euro und können so die Pisten des gesamten Skigebiets von St. Anton am Arlberg den ganzen Winter hindurch für wenig Geld nutzen.

 

Hauben im Schnee: Kulinarik auf Weltklasse-Niveau

Sechs St. Antoner Restaurants haben bereits mehrfach vom Gault-Millau Auszeichnungen erhalten: die Stube im Hotel Alte Post, die Verwallstube auf dem Galzig, der Raffl´s St. Antoner Hof, das Restaurant im Arlberg Hospiz, die Hospiz Alm in St. Christoph am Arlberg sowie der Tannenhof – dem gleich drei Hauben verliehen wurden. Damit kann sich der berühmte Tiroler Skiort mit insgesamt zehn Hauben und 90 Gault-Millau-Punkten schmücken.

 

Das Auto bleibt zuhause, die Umwelt wird geschont

Der Bahnhof St. Anton am Arlberg liegt im Ortszentrum, alle wichtigen internationalen Schnellzüge halten hier. Auch in der gesamten Ferienregion kommen Ski-Feriengäste problemlos ohne Auto ans Ziel: Zwischen den St. Antoner Ortsteilen und im Feriengebiet fahren regelmässig Pendelbusse. Wer direkt in St. Anton am Arlberg wohnt, kann aufgrund der geringen Entfernungen alles zu Fuss erreichen.

 

Auf einen Blick

  • Lage: 1304 bis 2811 m
  • Saison: Dezember 2016 bis 23. April 2017
  • Alpinpisten: 305 km Skiabfahrten; 200 km Tiefschneeabfahrten
  • Anlagen: 87 Bergbahnen und Lifte
  • Skischulen: Es gibt zahlreiche Skischulen in St. Anton am Arlberg
  • Skibusse: Kostenlose Skibusse
  • Skiverleih: Zahlreiche Sportgeschäfte kümmern sich in Sachen Ausrüstung rund um die Uhr um die individuellen Bedürfnisse der Gäste
  • Schneesport: Schlittelbahn, 4,3 km
  • Loipen: 40 km
  • Winterwandern: 70 km
  • Wellness: ARLBERG-well.com und Wellnesspark Arlberg Stanzertal in Pettneu
  • Top-Events:
    • „STANTON Ski Open“: 2.-4.12.2016
    • Adventzauber im Park und Weihnachtsmarkt: 27.11. sowie 4., 8.,11.,17. und 18.12.2016
    • „New Orleans meets Snow“: 7.-9.4.2017
    • „Der Weisse Rausch“ – das Kultrennen: 22.4.2017
  • Pauschalen:
    • Schneekristallwoche: 3.-10.12.2016
    • Wedelwochen: 10.-24.12.2016
    • Pulverschneewochen: 7.-28.1.2017
    • Sonnenskilaufwochen: 25.3.-8.4.2017
    • Schneekristallwoche: 18.-23.4.2017
  • Linktipps:

 

Angebote

4* Hotel Maiensee: Ski In/ Ski Out

6580 St. Christoph am Arlberg

Tel.: +43 5446 2804

info@maiensee.com

www.maiensee.com

Umgeben von der fantastischen Bergwelt, wohnen Sie direkt neben der St. Christoph Bergbahn und direkt an der Skipiste. Im exklusiven Astrumontis Spa erwartet Sie ein Saunaparadies mit einer Bio-Zirben-Soft Sauna, Kristall-Dampfbad und Jacuzzi. Pure Entspannung, von klassisch bis fernöstlich, verspricht die breite Palette an Massagen und kosmetischen Behandlungen.

Leistungen: 4 Übernachtungen inkl. Gourmet Halbpension (Frühstück, Skifahrer Jause und Abendmenü), 4 Tage Arlberg Skipass uvm.

Angebot gültig von 2.12.-24.12.2016 und von 7.1.-3.2.2017

Ab EUR 660.- pro Person im Doppelzimmer

 

4* Hotel Post: Pulverschneewochen am Arlberg

Walter-Schuler-Weg Nr. 2

6580 St. Anton am Arlberg

Tel: +43 5446-2213-0

info@hotel-post.co.at

www.hotel-post.co.at

Im Hotel Post, im Zentrum der Fussgängerzone gelegen, verbinden sich Tradition und Moderne auf unvergleichliche Weise: Erstklassiger Service, herzliche Gastfreundschaft, ein bestens sortierter Weinkeller, ausgezeichnete Küche, eine stilvolle Bar sowie grosszügige und wunderschön gestaltete Zimmer haben sich seit jeher als Grundpfeiler gehobener Gastronomie bewährt.

Leistungen: 7 Übernachtungen inkl. Halbpension, 6 Tage Arlberg Skipass uvm.

Angebot gültig von 7.1.-4.2.2017

Ab EUR 1312.- pro Person im Doppelzimmer

Kinder bis 12 Jahren im Zimmer der Eltern bis 12 Jahre frei

 

Kontakt

Tourismusverband St. Anton am Arlberg

Dorfstrasse 8

6580 St. Anton am Arlberg

Tel.: + 43 5446 22690

info@stantonamarlberg.com

www.stantonamarlberg.com

Blick über das Stanzertal
Blick über das Stanzertal © TVB St. Anton am Arlberg, Foto Sepp Mallaun
Rodelspass mit der Familie in Pettneu
Rodelspass mit der Familie in Pettneu © TVB St. Anton am Arlberg, Foto Sepp Mallaun
Freerider bei Abendstimmung
Freerider bei Abendstimmung © TVB St. Anton am Arlberg, Foto Sepp Mallaun
Familien-Skifahren am Arlberg
Familien-Skifahren am Arlberg © TVB St. Anton am Arlberg, Foto Patrick Snly 26