Erbensuppe, serviert im Biohotel Schwanen in Bizau Erbensuppe, serviert im Biohotel Schwanen in Bizau

Aus der „Wilde Weiber“-Küche

Für ein aussergewöhnliches Menü ist das Biohotel Schwanen in Bizau bekannt.

„Ihr seid ja wilde Weiber“, befand ein Gast des Biohotels Schwanen im Bregenzerwald vor vielen Jahren anerkennend. Antonia Moosbrugger, damals Chefin und Chefköchin des Hauses, und Franziska Hiller kochten für vier Personen vier verschiedene Menüs. Inzwischen ist das „Wilde Weiber“-Menü der Klassiker des Hauses. Beim fünfgängigen Menü bekommt jeder bei jedem Gang eine andere Speise. Perfekt für jene, die gerne von verschiedenen Tellern probieren.

Antonia Moosbrugger hat sich vor Kurzem aus der Küche zurückgezogen und alle Agenden an ihren Sohn Emanuel übergeben. Franziska Hiller kocht weiterhin Wildes, nun gemeinsam mit Küchenchef Michael Webendorfer. Der international erfahrene Koch, der seine Lehre im Schwanen absolvierte, kennt die „Wilde Weiber“-Küche. Denn als „wild“ kann man auch die Küchenlinie bezeichnen. Von den Sellerietaschen mit Ziegenkäse über die Schönenbacher Rehnüssle mit Laugenknödel bis hin zum Kaiser_innen-Schmarrn mit Apfelmus: Gekocht wird ausschließlich mit bio-zertifizierten Zutaten und nach den Grundsätzen der Hildegard von Bingen.

Das fünfgängige „Wilde Weiber“-Menü kostet 75 Euro pro Person und muss vorreserviert werden.

Biohotel Schwanen
E-Mail: emanuel@biohotel-schwanen.com
Web: www.biohotel-schwanen.com
Telefon: +43 5514 2133

Tipps der Redaktion

Das Küchenteam im Biohotel Schwanen in Bizau
Das Küchenteam im Biohotel Schwanen in Bizau © Biohotel Schwanen / Roswitha Schneider Bizau
Erbensuppe, serviert im Biohotel Schwanen in Bizau
Erbensuppe, serviert im Biohotel Schwanen in Bizau © Biohotel Schwanen Bizau
Die moderne Gaststube des Biohotel Schwanen in Bizau
Die moderne Gaststube des Biohotel Schwanen in Bizau © Biohotel Schwanen Bizau
Emanuel Moosbrugger vom Biohotel Schwanen
Emanuel Moosbrugger vom Biohotel Schwanen © Biohotel Schwanen Bizau
Zwetschkenknödel, serviert im Biohotel Schwanen in Bizau
Zwetschkenknödel, serviert im Biohotel Schwanen in Bizau © Biohotel Schwanen Bizau