Langlaufen im Kleinwalsertal Langlaufen im Kleinwalsertal
16.10.2020

100 Möglichkeiten für Winterferien im Kleinwalsertal

Das Kleinwalsertal bietet mit seiner prächtigen Bergkulisse, der gelebten Walser Tradition und seiner Naturverbundenheit das perfekte Umfeld für entspannte Winterferien.

Weniger Höhenmeter, mehr Intensität im Kleinwalsertal

Im Kleinwalsertal kann jeder scheinbar einfache Momente geniessen, die das Herz höherschlagen lassen. Es braucht dafür keine Höchstleistungen. Die einzige Voraussetzung ist, dass man sich mit offenen Augen und Ohren auf den Weg macht. Die wichtigste Zutat? Das ist die sich sanft erhebende Landschaft des weit geschnittenen Hochgebirgstals und seinen Seitentälern.

 

Der Walser Weg: Einsame Winterpfade und alternativen neben der Skipiste

Das Laute ist von Haus aus nicht so des Walsers Ding. Wer einem Völkchen entstammt, das auszog, um die einsamsten Alpentäler zu besiedeln, tankt seine Kraft traditionell in der Ruhe. Das ist wohl auch der Grund, warum sich das Kleinwalsertal stets dem bewussten Naturerlebnis verschrieben hat – und auf diesem konsequenten Weg einer der Vorreiter in Sachen sanftem Tourismus ist.

 

In dem Vorarlberger Hochgebirgstal findet jeder Schneeliebhaber eine Vielfalt an winterlichen Aktivitäten – und auch an Ruhe und Rückzugsmöglichkeiten. Die allerdings sind fragil und der Mensch ist gefragt, der Natur ebenfalls ihre verdiente Ruhe zu geben. Abseits markierter Wege und Pisten ist viel Rücksicht und Respekt für die Natur gefordert. Die Kleinwalsertaler sind sich ihrer Verantwortung bewusst und haben mit dem 2018 ins Leben gerufenen Projekt „Natur bewusst erleben“ Schritte zur Sensibilisierung von Gästen und Einheimischen eingeleitet. Bei den folgenden Aktivitäten können Ruhe- und Erholungssuchende die wunderschöne, intakte Natur des Kleinwalsertals auf eigene Faust oder bei geführten Touren erkunden:

 

#1 Geführte Winterwanderung: Flora und Fauna der Winterwelt entdecken

Gemeinsam mit der jungen Naturführerin Diana Eckhoff erforscht man auf dieser jeden Montag stattfindenden Tour, die Überlebensstrategien von Flora und Fauna. Von Walserhaus in Hirschegg geht es vorbei an gluckernden Bächen hinein in die stummen Wälder der Kleinwalsertaler Winterlandschaft. Diana hilft, die Sinne zu schärfen und zeigt, wie die Landschaft, die man im Winterschlaf wähnt, zum Erlebnispfad wird. Auf der abwechslungsreichen Runde beantwortet sie jegliche Fragen rund um die Natur, zur Tierwelt und den Geheimnissen der Winterszenerie.

 

#2 Winterwanderung auf eigene Faust – Rundwanderweg Gottesacker

Hoch droben auf 2.000 Metern erhält man einen neuen Blick auf die Natur, die atemberaubende Bergwelt des Kleinwalsertals – und das eigene Leben. Der wunderschöne Panoramaweg beginnt an der Bergstation des Ifen und führt wahlweise auf fünf oder drei Kilometern durch die Schneedünenlandschaft des verschneiten Gottesackerplateaus.

Informationen zum Rundweg Gottesacker: www.kleinwalsertal.com/de/Region/Tourensuche/Rundwanderweg-Gottesacker_tour_9433

 

#3 Entlegene Orte auf Langlaufski entdecken

Auf den insgesamt 50 Loipen-Kilometern gelangt man an Orte, die zu Fuss nicht erreichbar sind. Ganz im Sinne von Ruhe und Entschleunigung gehören die drei Langlaufrunden im Winter zu den Vital-Loipen und liefern unterschiedliche Impulse: Die sonnige Schwende Loipe aktiviert alle Zellen und Sinne des Körpers, während die lange Steinbock Loipe, die ins tief verschneite Gemsteltal und durch Baad führt, einen regenerierenden Impuls setzen soll. Durch ihr stetiges Auf und Ab mit vielen Richtungswechseln sorgt die Küren-Wäldele-Egg Loipe für neue Perspektiven.

 

#4 Skitour im Einklang mit der Natur

Das Kleinwalsertal ist mit seinen vielen kleinen Seitentälern und seinem Schneereichtum ein Skitouren-Geheimtipp. Am besten erkundet man die verschiedenen Varianten mit einem erfahrenen Guide der Berg- und Skischulen, die sich im Gebiet und mit den Verhältnissen perfekt auskennen. Damit erhöht man nicht nur die eigene Sicherheit, sondern geht auch sicher, dass man die scheuen Tiere und seltenen Pflanzen schützt.

Beim Skitourentag für Einsteiger bekommen die Teilnehmer eine Einführung ins Material, die verschiedenen Techniken und Lawinenkunde sowie Tourenplanung. Nach dem Aufstieg erwartet sie der herrliche Ausblick auf die Walser Berg- und Talwelt und eine genüssliche Abfahrt.

 

#5 Schneeschuhtouren – Natur entdecken und geniessen

Auf der geführten Schneeschuhwanderung „Der Natur auf der Spur“ entfliehen Einsteiger dem Alltag und begeben sich auf Spurensuche in die winterliche Walser Bergwelt. Auf dem Weg durch den Winterwald zu den tief verschneiten Mooren und Auwiesen der Melköde entdeckt man Naturschätze, interpretiert Tierspuren und erfährt viel über Natur und Wildtiere im Winter.

Wer das Schneeschuh-Erlebnis mit einer leckeren Brotzeit verbinden möchte, der sollte sich der Genuss-Schneeschuhtour mit dem GenussKoch Herbert Edlinger anschliessen. Neben einem Einblick in die Landwirtschaft und die Jagd gibt es unterwegs eine köstliche Stärkung mit regionalen Produkten.

Projekt „Natur bewusst erleben“

Perfekte geografische Bedingungen und kurze Wege ins Naturerlebnis zeichnen das Kleinwalsertal aus. Mit etwas Feingefühl kann man mit der Natur auf Tuchfühlung gehen. Immer mehr Menschen möchten auf Ski- oder Schneeschuhtour auch abseits markierter Wege und Pisten unterwegs sein, was viel Rücksicht und Respekt für die Natur erfordert. Mit dem Projekt „Natur bewusst erleben“ stellt sich das Kleinwalsertal dieser Herausforderung. Die Initiative, die sämtliche Interessengruppen aus Tourismus, Land- und Forstwirtschaft sowie Grundbesitzer, Jagd und Naturschutz vereint, entwickelt Lösungen, um den wachsenden Druck auf sensible Ökosysteme zu reduzieren.

 

Kontakt

Kleinwalsertal Tourismus eGen
Elmar Müller
Walserstrasse 264
A-6992 Hirschegg
Tel.+43 5517 5114-436
elmar.mueller@kleinwalsertal.com
www.kleinwalsertal.com

Skifahren Walmendingerhorn
Skifahren Walmendingerhorn © Kleinwalsertal Tourismus eGen / Oliver Farys
Langlaufen im Kleinwalsertal
Langlaufen im Kleinwalsertal © Kleinwalsertal Tourismus eGen / Andy Mayr
Bergpanorama Kleinwalsertal
Bergpanorama KleinwalsertalKleinwalsertal Tourismus eGen/Bastian Morell
Wandern mit der Familie im Kleinwalsertal
Wandern mit der Familie im KleinwalsertalKleinwalsertal Tourismus eGen/Oliver Farys
Sonnenuntergang im Kleinwalsertal
Sonnenuntergang im KleinwalsertalKleinwalsertal Tourismus eGen/Steffen Berschin

Pressekontakt

Daniel Predota

Österreich Werbung
Presse Schweiz

Telefon+41 (0) 44 457 10 40