Pechsalbe der Pinzgauer Naturzauberwerke Pechsalbe der Pinzgauer Naturzauberwerke
07.07.2021

Wirksame Hausmittel

Ihre kräuterkundige Oma inspirierte Susanne Mitterer, die „Pinzgauer Naturzauberwerke“ im SalzburgerLand zu gründen.

Für jedes Zipperlein wusste Susanne Mitterers Oma das richtige Kräutermittel. Ihre Begeisterung für Wirksames aus der Natur hat sie an ihre Enkelin weitergegeben. In zahlreichen Ausbildungen und Kursen, aus Büchern und Gesprächen mit Kräuterkenner*innen hat sich Susanne Mitterer ein umfangreiches Wissen angeeignet. Heute verarbeitet sie Kräuter zu wohlschmeckenden und wirkungsvollen Produkten. Außerdem hält sie Kräuterkurse und gibt in ihrem Blog Tipps, unter anderem für die Kräuterküche. Hier erfahren Leser*innen beispielsweise mehr über Susanne Mitterers 10 Top-Gartenunkräuter: von der Brennnessel, die Suppen und Strudel würzt, bis zum Löwenzahn, der sich in Salaten und Aufstrichen gut macht.

Besonderheiten ihres selbst erzeugten kulinarischen Sortiments sind „Hexenpfeffer“ (in Essig eingelegte Holunderbeeren), „Wiesenperlen“ (in Essig eingelegte Löwenzahnknospen) sowie Brot- und Glühweingewürze. Zu den Mitteln aus der Naturapotheke zählt das „Superheldinnen-Gemmo-Mazerat“ mit krampflösenden Himbeerknospen als Hauptzutat. Der „Aroma-roll-on“ mit Pfefferminzfrische hilft bei Kopfschmerzen. Bei kleinen Wunden trägt die Ringelblumensalbe zur schnelleren Heilung bei.

Pinzgauer Naturzauberwerke
Schulstraße 285
5721 Piesendorf
E-Mail: kontakt@naturzauberwerke.at
Web: www.naturzauberwerke.at
Telefon: +43 664 6358816

Familie Mitterer von den "Pinzgauer Naturzauberwerken"
Familie Mitterer von den "Pinzgauer Naturzauberwerken" © Pinzgauer Naturzauberwerke / Editz Danzer Piesendorf
Badesalz der Pinzgauer Naturzauberwerke
Badesalz der Pinzgauer Naturzauberwerke © Pinzgauer Naturzauberwerke / Susanne Mitterer Piesendorf
Pechsalbe der Pinzgauer Naturzauberwerke
Pechsalbe der Pinzgauer Naturzauberwerke © Pinzgauer Naturzauberwerke / Susanne Mitterer Piesendorf

Tipps der Redaktion

Farbenfrohe Blütenkraft

07.07.2021

Blütenblätter für dekorative Zwecke und Kräuterteemischungen zählen zu den Spezialitäten des Biohofs Deschlitz in der Steiermark.

mehr lesen

Wohltuende Teemischungen

07.07.2021

Über 300 verschiedene Heil- und Gewürzkräuter gedeihen auf dem 1.250 Meter hoch gelegenen Kräuterbauernhof Percht in der Steiermark.

mehr lesen

Duftende Pflanzenwelt

07.07.2021

Eine der Stationen im Kräuterdorf Irschen in Kärnten ist der sonnig gelegene Schau- und Nutzgarten von Rosemarie Kranabetter.

mehr lesen

Vitale Kräutervielfalt

07.07.2021

Am Mathiasnhof in Oberösterreich erzeugen Magdalena und Thomas Steinbauer Wohlschmeckendes mit originellen Namen.

mehr lesen

Eigener Kräuternachwuchs

07.07.2021

Seit 1983 widmen sich Herbert und Brigitte Bauer im Waldviertel dem Anbau von Kräutern. Einen Großteil der Jungpflanzen ziehen sie selber.

mehr lesen